Please wait...
News / Christoph Zemelka ist Sprecher des Jahres 2018
Christoph Zemelka (Foto: obs/Medienfachverlag Oberauer/Bosch)
12.10.2018   Menschen
Christoph Zemelka ist Sprecher des Jahres 2018
Wirtschaftsjournalisten in Deutschland stellen Christoph Zemelka ein Top-Zeugnis aus. Im "Wirtschaftsjournalist"-Ranking der besten Unternehmenssprecher liegt der Bosch-Kommunikationschef vorn.
Das Abstimmungsergebnis kommt wenige Tage nach Bekanntgabe seines Abschieds von Bosch heraus: Zemelka wird das Stuttgarter Unternehmen zum Jahresende verlassen. Er leitet seit vier Jahren die Unternehmenskommunikation und das Markenmanagement der Bosch-Gruppe und wird Christof Ehrhart, bislang Leiter Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei der Deutsche Post DHL Group, Platz machen. (Tipp: Im aktuellen PR Report beleuchten wir, wie Zemelka die Kommunikation bei Bosch digitalisiert und zum Medienhaus umgebaut hat.)

Auf Platz zwei in der Rangliste des Fachmagazins "Wirtschaftsjournalist" steht Christoph Horn von ZF Friedrichshafen. Rang drei nimmt Ulrich Ott von der Ing-Diba ein, der seine Sprecherrolle allerdings bereits Mitte des Jahres abgegeben hatte. Ein ganzes Jahrzehnt hinweg haben Wirtschaftsjournalisten nun Jahr für Jahr Ott als besten Banken-Sprecher gereiht. Kein anderer Unternehmenssprecher in Deutschland hat über so lange Zeit eine derartige Spitzenplatzierung erzielt.

Positive Ergebnisse für die Sprecher der Autoindustrie: Peik von Bestenbostel holt Volkswagen auf Platz 25 (Vorjahr noch 108), Harald Hamprecht von Opel schafft es auf Platz 29 (Vorjahr 59). Jörg Howe von Daimler ist nun auf Platz 34 (Vorjahr 66), und Josef Arweck verbesserte sich auf den 56. Platz (Vorjahr 83). Auch Dirk Arnold von Audi ist auf den 63. Platz nach vorn gefahren (Vorjahr 98).

Dagegen gibt es trotz aktiverer Öffentlichkeitsarbeit für Facebook noch kein brauchbares Ergebnis. Sprecher Klaus Gorny bildet in diesem Jahr das Schlusslicht. Google-Sprecher Kai Oberbeck liegt übrigens nur knapp vor Gorny.

Die kompletten Ergebnisse sind im aktuellen "Wirtschaftsjournalist" veröffentlicht, der im Medienfachverlag Oberauer erscheint. Das E-Paper ist im iKiosk oder hier erhältlich.


Tipp: Bosch wird auch beim PR Report Camp am 13. November in Berlin dabei sein. Am Tag der Verleihung der PR Report Awards, bringen wir Young Professionals, Berufseinsteiger und Studenten mit potenziellen Arbeitgebern zusammen.


Unser Karriereforum steht unter dem Motto "Was mit PR? Dann aber gleich richtig!" Mit dabei sind Bayer, Bertelsmann, Bosch, Brunswick, Commerzbank, DAPR, Fischer-Appelt, GK Personal- und Unternehmensberatung, Hill + Knowlton Strategies, Klenk & Hoursch, Kommpassion, Loesch Hund Liepold, Pioneer Communications, Porsche, PRCC, Schuhmann Personalberatung und Thyssen-Krupp.

Auch sonst gibt es an diesem Tag ein abwechslungsreiches Tagesprogramm:
 
25 Top Cases – das leisten Deutschlands PR-Profis: Eine Auswahl der besten Projekte des Jahres - präsentiert von ihren Machern.
 
PR Report Werkstatt: Es wird gehämmert, geschraubt und gefeilt - verschiedenen Sessions und Workshops der PR Report Werkstatt zeigen, wie moderne PR-Arbeit funktioniert.

#30u30: Das Finale unserer Nachwuchsinitiative - live auf großer Bühne.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt