Please wait...
News / Isabel De Paoli folgt auf Walter Huber
Isabel De Paoli begann ihre Laufbahn als Beraterin bei der Boston Consulting Group und arbeitete anschließend als Private Equity Manager bei Permira. Foto: Merck
30.07.2015   News
Isabel De Paoli folgt auf Walter Huber
 

Nach 18 Jahren als Kommunikationschef des Darmstädter Chemie-und Pharmakonzerns Merck geht Walter Huber in den Ruhestand. Seinen Posten übernimmt Isabel De Paoli, derzeit Leiterin Group Strategy. Die 40-Jährige wird den Job am 9. März kommenden Jahres antreten und dann für die weltweite Kommunikation des Unternehmens verantwortlich sein.

De Paoli ist seit August 2006 bei Merck. Nach ihrem Einstieg in die Geschäftsentwicklung Chemie leitete sie die Strategieentwicklung für das Onkologie-Geschäft und verantwortet seit Januar 2012 die strategische Unternehmensplanung. In den vergangenen drei Jahren hat sie die Funktion Group Strategy aufgebaut, die Strategieentwicklung gesteuert und einen Strategieplanungsprozess über alle Geschäfte hinweg eingeführt. Den Strategiebereich übergibt sie bereits zum 1. August an Heiko Schön (36), der seit 2005 für Merck arbeitet.

Huber wird sich kurz nach Vollendung seines 60. Lebensjahres mit der Bilanz-Pressekonferenz am 8. März 2016 in den Ruhestand verabschieden. Er war von 1991 an für die Bereiche Gesundheitspolitik und Public Affairs zuständig, ehe er 1998 die Leitung der Konzernkommunikation übernahm. Unter anderem war er Vorsitzender des Ausschusses Kommunikation des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) und des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller (VFA).

Magazin & Werkstatt