Please wait...
News / Kirsten Hoyer wird Geschäftsführerin Kommunikation beim vfa
Kirsten Hoyer hat Politik- und Wirtschaftswissenschaften sowie Romanistik an der Universität Kassel und der Université Paris Diderot (Paris VII) studiert. Foto: vfa/Quirin Leppert
29.07.2015   News
Kirsten Hoyer wird Geschäftsführerin Kommunikation beim vfa
 
Der Verband der forschenden Arzneimittelhersteller (vfa) ist zur alten Trennung von Kommunikation und Public Affairs zurückgekehrt. Während Jan Carels (46) am 1. Oktober den Posten des Geschäftsführers "Politik und Strategie" antritt, wird Kirsten Hoyer vom 15. November an als Geschäftsführerin Kommunikation fungieren.

Sie löst Thomas Knollmann ab, der das Amt des Geschäftsführers Kommunikation und Public Affairs Ende Juni abgeben musste. Er hatte den Job bei der Interessenvertretung, in der 45 Pharmaunternehmen organisiert sind, erst Anfang des Jahres übernommen.

Hoyer ist seit 2002 Inhaberin und Geschäftsführerin der Münchner Agentur Apel + Hoyer. Die 46-Jährige berät Unternehmen und Institutionen aus den Branchen Healthcare, Technologie und Wissenschaft sowie die öffentliche Verwaltung. Zuvor war sie als Führungskraft im Bereich Unternehmenskommunikation in internationalen Unternehmen tätig gewesen, darunter als Director Internal Communications bei Bombardier Transportation und als Head of PR Europe bei Corning Cable Systems. Bis zu Ihrem Amtsantritt leitet Rolf Hömke die Kommunikation des vfa kommissarisch. Er ist ansonsten für Anfragen der Wissenschaftspresse zuständig.

Hoyer war unter anderem auch in der Unternehmenskommunikation von Siemens tätig gewesen, dem Konzern, von dem Knollmann zum vfa gewechselt war. Er trat Anfang des Jahres die Nachfolge von Susann Knolle an, die beim "Tagesspiegel" angeheuert hatte.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt