Please wait...
News / Fast-Food-Restaurants sind Schlusslicht im Vertrauensranking
20.07.2015   News
Fast-Food-Restaurants sind Schlusslicht im Vertrauensranking
 
Die Lebensmittelwirtschaft muss weltweit Vertrauensverluste hinnehmen. In 19 der 27 Märkte, die die Agentur Edelman im Rahmen ihres "Trust Barometers" beobachtet, ist das Vertrauen der Menschen in die Branche im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Insbesondere Fast-Food-Restaurants kommen bei den Umfrageteilnehmern schlecht weg. In Deutschland sprechen 31 Prozent den Anbietern ihr Misstrauen aus. Weltweit sind es im Schnitt 21 Prozent.

Für das "Trust Barometer 2015" hat Edelman in 27 Ländern jeweils 1000 Personen aus der allgemeinen Bevölkerung sowie 200 weitere (USA und China: 500) Meinungsführer im Alter von 25 bis 64 Jahren befragt. Der Erhebungszeitraum lag zwischen dem 13. Oktober und 24. November 2014. Die Agentur untersuchte das Vertrrauen das Vertrauen in die Lebensmittelwirtschaft insgesamt und in die fünf Sektoren Landwirtschaft und Fischerei, Lebensmittelindustrie, Lebensmittelhandel, Fast-Food-Restaurants und Agrarbusiness.

Nur noch 55 Prozent der Deutschen vertrauen der Lebensmittelwirtschaft, 2014 waren es noch 59 Prozent. Mit immerhin 63 Prozent liegt die Zahl der Menschen, die dem Sektor Landwirtschaft und Fischerei vertrauen oder leicht vertrauen, deutlich über dem Ergebnis der Lebensmittelbranche insgesamt, der Bereich schneidet von allen Sektoren am besten ab.

Weitere Ergebnisse der Studie:

- Vertrauen in die Lebensmittelwirtschaft ist nicht gleichzusetzen mit Vertrauen in Unternehmen des Lebensmittelbereichs. So bewerteten die Befragten ihr Vertrauen in einzelne Unternehmen des Wirtschaftszweigs oft deutlich niedriger als ihr Vertrauen in den Wirtschaftszweig selbst.

- 56 Prozent der Befragten in Deutschland gaben an, dass die Industrie stärker in die Ernährungspolitik im eigenen Land miteinbezogen werden sollte - auch wenn gleichzeitig 54 Prozent finden, dass die Lebensmittelindustrie nicht ausreichend genug reguliert werde.

Zur Präsentation der Studie geht es hier entlang.

Magazin & Werkstatt