Please wait...
News / Linkfluence übernimmt Die Medialysten
Linkfluence-CEO Hervé Simonin
08.07.2015   News
Linkfluence übernimmt Die Medialysten
 
Bis Ende dieses Jahres europäischer Marktführer auf dem Sektor Social Media Intelligence zu werden, ist das erklärte Ziel von Linkfluence. Ein Schritt auf dem Weg dahin ist der Kauf des Medienbeobachters Die Medialysten. Damit ist der französische Social Media-Analyst in der Folge seines Einstiegs in den deutschen Markt 2012 nach Mannheim nun auch in Düsseldorf, Hamburg, Leipzig und München vertreten.

"Mit den Medialysten stärken wir unser Portfolio im Bereich der klassischen Medienbeobachtung von Nachrichtendiensten, Presse, Radio und TV. Umgekehrt bringen wir unsere hoch entwickelte Social Media-, Technologie- und Marktforschungs-Expertise ein. In dieser Kombination können wir ein einzigartiges, integriertes Monitoring von Medien und Meinungen im Netz bieten", sagt Linkfluence-CEO Hervé Simonin. Nach Expansionsraten von mehr als 50 Prozent in den vergangenen beiden Jahren will das Unternehmen 2015 noch 40 weitere Stellen in den Niederlassungen in Deutschland, England und Frankreich schaffen.

Der Markenname Die Medialysten soll aus Marketinggründen noch bis September erhalten bleiben. Neuer Geschäftsführer von Linkfluence Deutschland ist der bisherige Die Medialysten-Geschäftsführer Oliver Range, der Oliver Tabino ablöst. Er baut gemeinsam mit Die Medialysten-Geschäftsführer Volker Meise den Düsseldorfer Standort zur Deutschlandzentrale von Linkfluence aus.

Das 2006 gegründete Unternehmen Linkfluence beschäftigt nach dem jüngsten Deal mehr als 130 Medienbeobachter, Account Manager, Analysten, Forscher und Programmierer aus über 14 Nationen.

ufo

Magazin & Werkstatt