Please wait...
News / Agrarwirtschaft präsentiert Kommunikationsnetzwerk
26.06.2015   News
Agrarwirtschaft präsentiert Kommunikationsnetzwerk
 
"Wir wollen das Misstrauen in der Öffentlichkeit gegenüber moderner Landwirtschaft abbauen", sagt Christoph Amberger, Geschäftsführender Vorstand des Forums Moderne Landwirtschaft. "Dazu gehört auch, einen Dialog mit den Bürgern zu suchen und zu führen." Die Basis für mehr Kommunikation hat das Forum auf dem Deutschen Bauerntag gelegt. Dort stellte die Nachfolgeorganisation der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft ihr neues Netzwerk Moderne Landwirtschaft vor.

Mit diesem zentralen Element seiner Aktivität will das Forum die Kommunikation intensivieren und mehr Kommunikationsakteure innerhalb der Branche generieren und vernetzen. Dabei stehen nicht nur Landwirte als Botschafter im Fokus, sondern beispielsweise auch Tierärzte und Futtermittellieferanten. Für das Netzwerk hat das Forum ein eigenständiges Logo entwickelt, eine Internetpräsenz aufgesetzt (netzwerk-moderne-landwirtschaft.de) und einen Messeauftritt konzipiert. Zu ersten Aktionen zählen Strategieworkshops mit Gruppen wie Junglandwirten oder den Landfrauen und ein Mentorenprogramm.

Außerdem hat das Forum, in dem sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Landwirtschaft sowie der vor- und nachgelagerten Bereiche zusammengeschlossen haben, anlässlich des Bauerntags seine neue Webseite moderne-landwirtschaft.de scharf geschaltet. Über die Internetseite sind die wesentlichen Angebote der Vereins - vom "Schweine Mobil" über das "Kuh Mobil" und den Erlebnisbauernhof bis hin zum neu geschaffenen Netzwerk - zugänglich.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt