Please wait...
News / McDonald's engagiert Ex-Obama-Sprecher Gibbs
10.06.2015   News
McDonald's engagiert Ex-Obama-Sprecher Gibbs
 
Die Burger-Kette McDonald's hat mit Robert Gibbs den früheren Pressesprecher des US-Präsidenten Barack Obama angeheuert.

Gibbs führt in Zukunft als weltweiter Kommunikationschef die McDonald's-PR-Mannschaft, die Corporate Relations Group, die sich um die externe und die interne Kommunikation sowie um Public Affairs kümmert. Er beerbt Bridget Coffing, die sich in den Ruhestand verabschieden will - nach 30 Jahren im Unternehmen. Gibbs, der zwischenzeitlich auch als PR-Profi für Facebook im Gespräch war, diente Obama während dessen erster Amtszeit im Weißen Haus, von 2009 bis 2011, bevor er sich als Berater auf die Wiederwahlkamapagne konzentrierte. Gibbs und Obama hatten bereits zusammengearbeitet, als der zum ersten Mal für das Präsidentenamt und zuvor für einen Sitz im Senat kandidierte.

Neben Gibbs kommt auch Silvia Lagnado ins Boot, die das globale Marketing von McDonald's übernimmt. Sie arbeitete zuvor bei Bacardi und Unilever.

Beide berichten an den Vorstandschef Stephen Easterbrook, ein Brite, der in dem Unternehmen zuvor als Chief Brand Officer arbeitete und nun den Umbau des Konzerns zu einer "modernen, progressiven" Burger-Company propagiert. Der Konzern hat mit sich verändernden Essgewohnheiten seiner Kunden zu kämpfen, andere, teils völlig, Fast-Food-Ketten graben mit einem gesünderen Image das Wasser ab - auch in Deutschland. Die Entwicklung drückt auf die Bilanz und die Stimmung.

nic
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt