Please wait...
News / Szene Statement 02
28.05.2015   News
Szene Statement 02
 
„Lobbyradar bündelt Daten unterschiedlicher Datenbanken und macht diese für den User auf sehr einfache Weise zugänglich. Für den User, den normalen Bürger und Wähler, werden mit Lobbyradar Zusammenhänge sichtbar. Für Journalisten ist Lobbyradar ein gutes Werkzeug für die Recherche. Die ZDF-Redaktion „Frontal 21“ war sehr früh in das Projekt eingebunden und nutzt es. Ziel von Lobbyradar ist es in erster Linie, Transparenz zu schaffen. Wir haben Lobbyradar deshalb auch so einfach konzipiert, damit es nicht zu einer Vermischung von Fakten und Wertungen kommt. Die Wertung ist am Ende das Ergebnis einer journalistischen Recherche oder einer vertiefenden Suche eines Nutzers. Ob ein Nutzer die offengelegten Zusammenhänge positiv oder negativ auslegt, liegt im Ermessen des Nutzers, nicht in unserem. Wir legen sehr großen Wert darauf, Lobbyismus nicht in eine negative Ecke zu stellen. Das ist auch Teil der Berichterstattung im und rund um Lobbyradar. Lobbyismus ist weder gut noch schlecht, sondern Teil des politischen Systems. Deshalb ist das Angebot auch so sinnvoll.“

Elmar Theveßen, stellvertretender ZDF-Chefredakteur

Weitere Themen
15.03.2011
05.02.2015
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt