Please wait...
News / Die "Klappe"-Einreichungsfrist endet am 1. Juni
19.05.2015   News
Die "Klappe"-Einreichungsfrist endet am 1. Juni
 
Agenturen, Unternehmen und Institutionen können noch bis zum 1. Juni 2015 Filme aus der Unternehmenskommunikation für das "Klappe" PR Filmfestival einreichen. Dies ist der einzige Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz, der ausschließlich Filme aus der Unternehmenskommunikation gegeneinander antreten lässt.

Alle Einreichungen werden nach ihrer Zielgruppenrelevanz, kreativer Idee und Kreativität des Konzepts sowie nach dessen Umsetzung und Erfolg bewertet. Bei allen Einreichungen muss die Konzeption und Dokumentation als Nachweis mit eingereicht werden.

Wettbewerbskategorien & Einreichungsfrist

Die Kategorie "Interne Kommunikation" richtet sich an die Zielgruppen Führungskräfte, Mitarbeiter, Auszubildende, potenzielle Mitarbeiter sowie Studenten und Schüler. Hier geht es um Bewegtbild-Arbeiten, die nachweislich vom Auftraggeber auf Online-Plattformen eingesetzt wurden, sei es intern oder von Partnern, bei internen Events für Mitarbeiter, Kunden oder an Universitäten sowie auf Messeständen.

Die Kategorie "Externe Kommunikation" betrifft Filme mit den Zielgruppen Kunden & potentielle Kunden, Mitarbeiter & potentielle Mitarbeiter, Medien & Multiplikatoren, Institutionen, Ausbildungsplattformen sowie Politik und Verbände. Hier können Arbeiten und Themen eingereicht werden, die nachweislich redaktionelle Bewegtbild-Coverage erzielt haben.

Alle Beiträge müssen als bis zum 1. Juni 2015 als "Case" eingereicht werden, bestehend aus: Dem Film oder Footage-Material (maximal 5 Minuten) sowie einer Beschreibung zur Aufgabenstellung, Strategie, Idee, Umsetzung und Ergebnis.

Filme, die länger sind als 5 Minuten werden in voller Länge (für die Online Jurierung)  und als Zusammenschnitt von maximal 150 Sekunden (für die Jurysitzung) eingereicht.

Einreichen können Unternehmen, Agenturen und Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gebühren sind gestaffelt und starten bei 300 Euro pro Film.

Link zur Einreichung

hds
Weitere Themen
05.02.2015
28.03.2018
28.09.2012
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt