Please wait...
News / „So geht Sächsisch“: Über die Stärken und Chancen eines Bundeslandes
29.04.2015   News
„So geht Sächsisch“: Über die Stärken und Chancen eines Bundeslandes
 
Ketchum Pleon für die Sächsische Staatskanzlei
Die Kampagne soll die nationale und internationale Bekanntheit Sachsens erhöhen und die Stärken und Chancen des Freistaates kommunizieren. „So geht Sächsisch“ ist breit angelegt und zielt nicht einfach auf die Kommunikation der standortmarketingrelevanten Vorzüge des Freistaates ab, sondern tut vor allen Dingen eines: Sie stellt die besondere Haltung der Sachsen in den Mittelpunkt. Mit klarer, sympathischer und authentischer Kommunikation hat sich die Standortkampagne binnen kürzester Zeit zu der Botschaft für ein ganzes Land entwickelt. Sie wird nicht nur über diverse Kommunikationskanäle verbreitet, sondern vor allem über die Sachsen selbst: über Sportler, Künstler, Unternehmer und die Bürger. Zahlreiche Kooperations- und Medienpartnerschaften verstärken die Botschaft. Die 360-Grad-Kommunikation mit besonderem Augenmerk auf ungewöhnliche PR-Aktionen und die Nutzung viraler Effekte geht bewusst über die Disziplinen einer klassischen Informationskampagne hinaus.

Magazin & Werkstatt