Please wait...
News / Twitter ist für Regierungen der Kanal der Wahl
Frankreichs Laurent Fabius ist wie schon im Vorjahr der Außenminister, der am besten verdrahtet ist. Grafik: Burson-Marsteller
27.04.2015   News
Twitter ist für Regierungen der Kanal der Wahl
 
86 Prozent der 193 Staaten, die in der Organisation der Vereinten Nationen (UNO) zusammengeschlossen sind, verbreiten heute Nachrichten über den Mikroblogging-Dienst Twitter. 172 Staats- und Regierungschefs (70 Prozent) haben einen persönlichen Twitter-Account. Und nur 27 Länder, vornehmlich in Afrika und im asiatisch-pazifischen Raum, verzichten darauf. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Twiplomacy 2015" der Agentur Burson-Marsteller (B-M).

B-M hat im März dieses Jahres 669 Twitter-Konten von staatlichen Institutionen, Staats- und Regierungsoberhäuptern sowie Außenministern in 166 Ländern weltweit analysiert. Dabei kam auch heraus, dass der US-amerikanische Präsident Barack Obama (@BarackObama) über die meisten Follower verfügt - am Stichtag 24. März waren es 57 Millionen. Auf Platz zwei liegt Papst Franziskus (@Pontifex) mit 20 Millionen, gefolgt von Indiens Premierminister Narendra Modi (@NarendraModi/elf Millionen). Zum Vergleich: 2014 führte Obama das Ranking mit 43 Millionen Anhängern an, der Papst vereinte auf seinen neun verschiedenen Accounts 14 Millionen Follower. Modi lag mit einer Twitter-Gemeinde aus fünf Millionen Anhängern auf Rang fünf.

Demgegenüber ist die Engagement Rate bei Obama deutlich niedriger. Im Schnitt kommen auf einen @BarackObama-Tweet 1210 Retweets. Der Pontifex erhält auf seinem spanischen Account 9929 Retweets, auf seinem englischen immer noch 7527. Die durchschnittliche Retweet-Rate liegt für Saudi Arabiens König Salman (@KingSalman) bei 4419, Venezuelas Präsident Nicolás Maduro (@NicolasMaduro) erzielt 3198.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist die einzige Regierungschefin aus der G7-Gruppe der führenden Industrienationen, die den Twitter-Dienst meidet.

Mehr Informationen zu der B-M-Studie gibt es auf twiplomacy.com.

Magazin & Werkstatt