Please wait...
News / PR-Com verspricht bezahlten Urlaub ohne Limit
Martina Jahrbacher und Alain Blaes (Foto: PR-Com)​
18.11.2022   News
PR-Com verspricht bezahlten Urlaub ohne Limit
Die PR-Com-CEOs Martina Jahrbacher und Alain Blaes gewähren im Rahmen eines Pilotprojekts von Anfang kommenden Jahres an allen Mitarbeitenden "Vertrauensurlaub".
Mit dem Modell des "Vertrauensurlaubs" löst sich die Münchner Kommunikationsagentur nach eigenen Angaben von den jeweils zuvor vertraglich vereinbarten Urlaubstagen. Vom 1. Januar an können demnach alle 45 Teammitglieder so viel bezahlten Urlaub nehmen, wie sie zur Erholung benötigen - zumindest theoretisch.

In der Praxis setzt das Geschäft dem Urlaubsmodell ohne Limit allerdings Grenzen: Die Übergabe von Kunden und die Abstimmung von Projekten erforderten die Absprache mit Kollegen und Vorgesetzten. Urlaubsanträge seien daher weiterhin notwendig, heißt es in einer Mitteilung der Agentur. Der Unterschied sei, dass jedes Teammitglied durch das neue Modell automatisch mehr Verantwortung für die gemeinsame Sache übernehmen werde. Die Absprache in kleinen Teams zur Organisation von Vertretungen werde bedeutsam sein und von den Führungskräften unterstützt.

Bei PR-Com sei flexibles und ortsunabhängiges Arbeiten durch frei einteilbare Arbeitszeiten und digitale Tools im Team Alltag, heißt es weiter. Das habe auch zur Entstehung des Pilotprojekts beigetragen. Um die Mitarbeitenden bei dem Transformationsprozess und dem Überdenken von Routinen zu unterstützen, werde das Pilotprojekt regelmäßig evaluiert.

"Unserem demokratischen Verständnis liegen Eigenverantwortung und Selbstbestimmung zugrunde. Wenn man diese Werte wirklich tief in einer Unternehmenskultur verankern will, stellt sich schnell die Frage: Wieso schreibe ich meinen Mitarbeitern eigentlich vor, wie viel Erholung zu welchem Zeitpunkt richtig für sie ist?", argumentiert PR-Com-Gründer Alain Blaes für die Einführung des "Vertrauensurlaubs".

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt