Please wait...
News / Ethikwächter ändern Influencer-Richtline
27.04.2022   News
Ethikwächter ändern Influencer-Richtline
Der Deutsche Rat für Public Relations (DRPR) hat die dritte Auflage der "Richtlinie zu PR in digitalen Medien und Netzwerken" veröffentlicht. Die Stellungnahme zu Influencern und Absendertransparenz wurde überarbeitet.
Kern der Richtlinie, so die Ethikwächter, sei es, dass für die Nutzer von Internetangeboten jederzeit erkennbar sein muss, ob es sich um unabhängige, redaktionelle Inhalte, die Meinung von Privatpersonen oder um PR als professionellen Informations- und Kommunikationsprozess handelt. Deshalb berücksichtige die Neuauflage der Online-Richtlinie jetzt auch explizit Influencer als "News-Produzenten". Influencer hätten durch ihre Präsenz und Reichweite eine journalistenähnliche Gate-Keeper-Funktion und damit Verantwortung gegenüber ihrem Publikum. Die Richtlinie betont laut DRPR die Notwendigkeit, Meinungsäußerungen zu politischen oder gesellschaftlichen Themen oder zu Produkten/Services klar als solche zu bezeichnen und zu kennzeichnen.

Außerdem spricht sich der DRPR nach eigenen Angaben in der Online-Richtlinie ausdrücklich gegen das Verbreiten von Fake-News aus. Dies gelte unabhängig davon, ob diese wieder korrigiert werden oder nicht.

Mit der Änderung der erstmals im Jahr 2010 verabschiedeten "Richtlinie zu PR in digitalen Medien und Netzwerken" reagiert das Selbstkontrollorgan der Branche "auf die steigende Konvergenz von Meinung und redaktionellen Inhalten in der digitalen Kommunikation", heißt es in einer Mitteilung. "Die Vielzahl und wachsende Professionalisierung der Akteur:innen wie beispielsweise Influencer:innen und die neuen – auch technischen – Formen der Kommunikation wie Social Bots haben eine Überarbeitung notwendig gemacht – und dies wird sicher nicht die letzte sein", wird Alexander Güttler, Vorsitzender des DRPR-Beschwerdeausschusses Unternehmen & Markt I, darin zitiert.
 
Tipp: Zeigen Sie, was Sie und Ihr Team in herausfordernder Zeit geleistet haben! Bis 3. Juni 2022 können Sie Projekte und Kampagnen bei den PR Report Awards 2022 einreichen und Ihre Arbeit der hochkarätigen Jury präsentieren. Weil es auf gute Kommunikation ankommt!
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt