Please wait...
News / Frank v. Hoyningen-Huene ist tot
Frank v. Hoyningen-Huene (Foto: Johannes Arlt)
20.11.2021   Menschen
Frank v. Hoyningen-Huene ist tot
Frank Frhr. v. Hoyningen-Huene, Gründer der Hamburger Agentur Public Relations von Hoyningen-Huene, ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Das hat die Agentur bekanntgegeben.
V. Hoyningen-Huene war als Redakteur für die "Bremer Nachrichten" tätig, ehe ihn PR-Pionier und "Text Intern"-Gründer Lutz Böhme in seine Hamburger Beratungsgesellschaft für Public Relations geholt haben soll. Es dauerte nicht allzu lange, bis sich V. Hoyningen-Huene 1972 mit seiner eigenen PR-Agentur selbstständig machte. Seit 1975 gehört sie der Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) an.

"Mit Kreativität, großem Engagement und Humor baute er ein Feinkostgeschäft in Sachen PR auf und steuerte es durch schwierige und bessere Zeiten. Dabei kämpfte er immer für die PR als wichtige und eigenständige Stimme im vielstimmiger werdenden Konzert der Kommunikationsbranche", heißt es in der Mitteilung der Agentur.

Seine Nachfolge hatte V. Hoyningen-Huene schon Anfang der 2000er Jahre geregelt, 2007 zog er sich aus dem operativen Geschäft der Agentur zurück, war aber noch von Dresden aus unterstützend tätig und für langjährige Kunden beratend aktiv. Er starb am 9. November.

Im kommenden Jahr wird Public Relations von Hoyningen-Huene unter Leitung des Geschäftsführenden Gesellschafters Marc von Bandemer 50 Jahre alt.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt