Please wait...
News / Irina von Wiese verstärkt Finsbury Glover Hering
Irina von Wiese
15.09.2021   Menschen
Irina von Wiese verstärkt Finsbury Glover Hering
Finsbury Glover Hering hat Irina von Wiese als Verstärkung für das EU-Team in Brüssel geholt. Sie ist dort als Senior Advisor tätig.
Im Team für European Government Relations, Policy und Advocacy soll die 53-Jährige vor allem ihre Expertise im Wettbewerbsrecht einbringen, insbesondere bei der Fusionskontrolle und der Prüfung ausländischer Direktinvestitionen.
 
Irina von Wiese ist britische und deutsche Staatsbürgerin und verfügt über Erfahrung als Juristin, Wissenschaftlerin und Politikerin auf europäischer Ebene. Ein halbes Jahr lang, von Juli 2019 bis Januar 2020, saß sie für die britische Liberal Democratic Party im europäischen Parlament. Sie war dort unter anderem stellvertretende Vorsitzende des Unterausschusses für Menschenrechte und Mitglied der Arbeitsgruppe für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Nach dem Brexit setzte sie ihre politische Arbeit als freiberufliche Autorin für das Europäische Liberale Forum fort und lehrte EU-Recht an der Universität Paris Dauphine. Vor ihrer politischen Karriere war von Wiese als Anwältin für Wettbewerbsrecht für verschiedene Unternehmen und Organisationen tätig.
 
Finsbury Glover Hering ist eine globale Unternehmensberatung für strategische Kommunikation mit Hauptsitz in New York. Sie beschäftigt rund 700 Mitarbeiter in wichtigen Finanzmarkt-, Regierungs-, Wirtschafts- und kulturellen Zentren.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt