Please wait...
News / Stephanie Raddatz steigt bei Wintershall Dea auf
Stephanie Raddatz (Foto: Wintershall Dea)
03.08.2021   Menschen
Stephanie Raddatz steigt bei Wintershall Dea auf
Der Öl- und Gasproduzent Wintershall Dea mit Hauptsitz in Kassel und Hamburg hat Stephanie Raddatz Anfang des Monats die Verantwortung für Public Affairs and Government Relations übertragen.
Raddatz war als Head of Internal Communications & Digital Channels bei Wintershall tätig, als das Unternehmen 2019 mit Dea fusionierte und sie den Posten des Vice President Corporate Services and Channels übernahm. Jetzt ist sie als Vice President Public Affairs & Government Relations für die politische Kommunikation von Wintershall Dea in Berlin und Brüssel zuständig. Vorgänger Peter Westhof hat sich in den Ruhestand verabschiedet.

Raddatz‘ bisherigen Posten bekleidet nunmehr Katrin Kaiser. Kaiser ist seit 2013 im Unternehmen aktiv und war zuvor Redaktionsleiterin des Mitarbeitermagazins. Einen weiteren Wechsel an der Kommunikationsspitze gibt es zudem bei Wintershall Dea Deutschland in Hamburg. Dort hat Anastasia Boyarchenko Carolin Flemming als Vice President Communications abgelöst und soll in dieser Funktion den Dialog an den Wintershall Dea-Förderstandorten in Deutschland intensivieren.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt