Please wait...
News / Medien büßen deutlich an Vertrauen ein
51 Prozent der Meinungsführer der 33.000 Befragten in 27 Ländern gehen die technologischen Veränderungen zu schnell. Quelle: Edelman Trust Barometer 2015
20.01.2015   News
Medien büßen deutlich an Vertrauen ein
 
Vor allem die traditionellen Medien in Deutschland haben im vergangenen Jahr einen Vertrauensverlust hinnehmen müssen. 66 Prozent der Teilnehmer an einer Edelman-Umfrage aus dem letzten Herbst halten diese Medien noch für glaubwürdig - das sind elf Prozent weniger als im Herbst 2013.

Im Vergleich allerdings stehen Zeitungen, Zeitschriften, Fernseh- und Rundfunksender hierzulande noch gut da. Die Reputation von Internet-Suchmaschinen (47 Prozent), Hybrid-Medien wie Blogs und Nachrichten-Websites (36 Prozent), sozialen Medien (31 Prozent) und unternehmenseigenen Publikationen (30 Prozent) ist erheblich schlechter.

Die internationale Entwicklung ist den Ergebnissen des Edelman Trust Barometers 2015 zufolge eine andere: Weltweit haben Internet-Suchmaschinen mit einer Vertrauensquote von 64 Prozent in diesem Jahr erstmals die traditionellen Medien (62 Prozent) als glaubwürdigste Quelle überholt. Auch soziale Medien und Unternehmenspublikationen gewannen deutlich an Vertrauen (jeweils plus drei Prozentpunkte auf 48 respektive 47 Prozent). Zwischen den Generationen gibt es gravierende Unterschiede in der Bewertung. Nutzer bis Mitte 30 etwa verlassen sich heute weltweit weitgehend auf Suchmaschinen (72 Prozent).

In Deutschland ist die Skepsis gegenüber der sich verändernden Technologielandschaft besonders groß. 57 Prozent der Befragten geben an, die Geschwindigkeit, mit der neue Geschäftsideen entwickelt und sich Produktwelten verändern, sei ihnen zu hoch. Das geringe Vertrauen in Innovationen ist Teil eines allgemeinen Vertrauensrückgangs in Deutschland. Dahinter stecken Vertrauensverluste von Unternehmen (minus zwölf Prozentpunkte), NGOs (minus zehn Prozentpunkte) und Medien (minus neun Prozentpunkte). Für das "Barometer" befragte die Marktforschungsfirma Edelman Berland in 27 Ländern jeweils 1.000 Personen aus der allgemeinen Bevölkerung sowie 200 weitere (USA und China: 500) Meinungsführer im Alter von 25 bis 64 Jahren.

Die Studie ist auf www.edelman.de/trustbarometer2015 zu finden. Zur Präsentation geht es hier.

Magazin & Werkstatt