Please wait...
News / Observer übernimmt Recherchescout
Martin Fiedler (v.l.), Florian Laszlo und Kai Oppel (Foto: Laurenz Darlinger)
28.05.2021   News
Observer übernimmt Recherchescout
Die Wiener Media Intelligence Agentur Observer hat sich die Münchner themenbasierte Medienkontakt-Plattform Recherchescout einverleibt.
Bereits 2015 waren der Medienbeobachter und die Matching-Plattform für Journalisten und Kommunikatoren nach eigenen Angaben eine strategische Partnerschaft eingegangen. Ziel sei es gewesen, Recherchescout auf dem österreichischen Markt zu etablieren.

Die Internetplattform will Journalisten und Bloggern die Möglichkeit bieten, mit (PR-)Unternehmen und sogenannten Experten noch vor Veröffentlichungen in Kontakt zu treten. Journalisten sollen so Informationen, beispielsweise Studien oder Interviewangebote, erhalten und neue Gesprächspartner finden, ohne selbst viel Aufwand betreiben zu müssen. Im Gegenzug sollen PR-Schaffende und sogenannte Spezialisten die Chance bekommen, sich schon im Vorfeld einzubringen und in der Folge medial erwähnt zu werden. Dafür zahlen sie eine Gebühr.

Die Übernahme von Recherchescout.com durch Observer sei nach der Partnerschaft der nächste Schritt, wie es in einer Mitteilung heißt. Der österreichische Medienbeobachter will das Angebot jetzt in seine Leistungen integrieren und weiterentwickeln. Gründer von Recherchescout sind Kai Oppel und Martin Fiedler. Sie haben die Firma 2013 aus der Taufe gehoben. Oppel ist Mitgründer und Chef der Münchner Agentur Scrivo, Fiedler ist Geschäftsführer der Kommunikationsberatung Munich Communication Lab. Observer-CEO Florian Laszlo findet deren Recherchescout-Geschäftsmodell "genial". "Man könnte das Modell auch mit dem Titel ,predictive PR‘ beschreiben", so Laszlo. "Durch das Tool werden Informationen angeboten und aufbereitet, noch bevor Journalisten danach gefragt haben. Damit erhöht sich wohl auch die Qualität der Informationen und es erleichtert das Leben der Journalisten erheblich."
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt