Please wait...
News / Klaus Schmidbauer ist tot
06.05.2021   Menschen
Klaus Schmidbauer ist tot
"Er war einer der wichtigsten Konzeptioner", schreibt Kommunikationsberater Dominik Ruisinger in seinem Newsletter "Gedankenspiele" über den Spezialisten für strategische Kommunikationsplanung Klaus Schmidbauer, der im Februar gestorben ist.
Der 1955 geborene Schmidbauer studierte Betriebswirtschaft in Pforzheim, arbeite danach in einem Musikkonzern und gründete ein Independent Label. Im Bereich Kommunikation war er seit 1981 tätig. Sein erstes Kommunikationskonzept entwickelte er im Jahr 1987. Insbesondere für dieses Thema ist Schmidbauer seither bekannt: mehr als 1500 PR- und Kommunikationskonzepte soll der PR- und Werbeberater für Unternehmen, Verbände und öffentliche Institutionen in ganz Deutschland erdacht haben. "Kaum ein angehender PR-Mensch ist nicht durch seine Konzeptionsschule gegangen", schreibt Ruisinger.

Schmidbauer war als Dozent und Referent unterwegs und Autor diverser Bücher, darunter "Das Kommunikationskonzept", "Vorsprung mit Konzept" und "Wirksame Kommunikation – mit Konzept". Der freie Konzeptioner für strategische Kommunikationsplanung sei auch frühzeitig als Blogger aktiv gewesen, heißt es. Sein "Konzeptionerblog" hatte er 2008 aus der Taufe gehoben, in dem "Konzentrat gegen die Konzeptionslosigkeit in PR, Werbung & Co" gab er seine Erfahrungen aus mehr als 30 Konzeptioner-Jahren weiter. Schmidbauers Bücher und sein Blog hätten, so Ruisinger, zu den wichtigsten Quellen gezählt, wenn es um Strategien und Konzepte ging.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt