Please wait...
News / SEC Newgate beteiligt sich an Orca Affairs
Michael T. Schröder und Tanja Schüle (Foto: Harry Schnitger)
30.04.2021   News
SEC Newgate beteiligt sich an Orca Affairs
Die internationale Agenturgruppe SEC Newgate mit Hauptsitz in Mailand ist bei der Berliner Agentur Orca Affairs eingestiegen. Anfang des Monats hat SEC zunächst 15 Prozent der Anteile gekauft, bis einschließlich 2024 kommen weitere 45 Prozent dazu.
Zudem hat Michael T. Schröder, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Orca Affairs, Tanja Schüle zur Geschäftsführerin ernannt. Die fährt nun zweigleisig.

Schüle ist seit Mitte 2019 Geschäftsführerin der ebenfalls in Berlin ansässigen Agentur Kohl PR & Partner. Diese Agentur ist seit 2015 Teil der SEC Group, die sich im Herbst 2019 nach der Fusion mit Porta Communications in SEC Newgate Group umbenannt hatte. Jetzt ist aus Kohl PR SEC Newgate Deutschland geworden. Schüle wird – neben der Geschäftsführung von SEC Newgate Deutschland – Orca Affairs als zweite Geschäftsführerin gemeinsam mit Schröder führen.

Einer Mitteilung zufolge werden die zur Orca-Gruppe gehörende Agentur Orca Affairs und SEC Newgate Deutschland als Schwesteragenturen gemeinsam internationale Kunden betreuen, aber als unabhängige Einheiten agieren. Orca Affairs ist auf politische Kommunikation für öffentliche Auftraggeber ausgerichtet, SEC Newgate Deutschland agiert im Bereich der Corporate Communication und Verbändekommunikation. Schüles Schwerpunkt bei Orca Affairs soll auf der Agenturentwicklung und dem Neukundengeschäft liegen, Schröder werde weiterhin den Bereich der institutionellen Kommunikation verantworten.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt