Please wait...
News / Pressrelations und NR Swiss fusionieren
GianCarlo Bianchi und Katrin Frei (Foto: Pressrelations)
21.04.2021   News
Pressrelations und NR Swiss fusionieren
Die beiden Media-Intelligence-Anbieter Pressrelations (Düsseldorf) und NR Swiss (Zürich und Stans) schliessen sich nach eigenen Angaben nach vier Jahren der Zusammenarbeit unter der Dachmarke Pressrelations zusammen.
NR Swiss heißt jetzt Pressrelations Schweiz. Die gemeinsame Geschäftsführung übernehmen Katrin Frei, bislang Leiterin Key Account und Produktentwicklung, und der bisherige Key Account Manager GianCarlo Bianchi. Die beiden gehören jetzt zudem dem Management Board der Unternehmensgruppe in Düsseldorf an. Der bisherige NR-Swiss-Chef Nikolaus Zumbusch wechselt in den Verwaltungsrat der Pessrelations Schweiz AG.

Die Pressrelations-Gruppe bedient nunmehr mehr als 700 Kunden und beschäftigt über 200 Mitarbeitende an elf Standorten weltweit. Erklärtes Ziel der fusionierten Medienbeobachter ist die Bündelung ihrer Technologie- und Beratungskompetenz. "Damit erhalten die spezifischen Kundenanforderungen aus der Schweiz nun auch deutlich mehr Gewicht bei der Weiterentwicklung des bewährten Monitoring- und Analyse-Portals News Radar", sagt Frei. So soll die gemeinsame Entwicklung einer virtuellen Newsroom-Lösung weiter vorangetrieben und zusätzliche Tools und Schnittstellen in die hauseigene News-Radar-Technologie implementiert werden.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt