Please wait...
News / Helmut von Stackelberg geht in den Ruhestand
Helmut v. Stackelberg Foto: Sympra
19.12.2014   News
Helmut von Stackelberg geht in den Ruhestand
 
Helmut Freiherr von Stackelberg beendet seine Tätigkeit bei der Stuttgarter PR-Agentur Sympra. Der 61-jährige Gründer und Mitgeschäftsführer verabschiedet sich zum Jahreswechsel in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt Veronika Höber an, die schon von 1995 bis 2010 für die PR-Agentur im Einsatz und zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung war.

Seit 2012 unterstützt Höber die GPRA-Mitgliedsagentur als freie Mitarbeiterin bei Beratung, Planung, Konzept und Text, insbesondere in den Themenbereichen Entwicklungszusammenarbeit, Bauen und Services.

Von Stackelberg hat Sympra 1992 gemeinsam mit Veit Mathauer gegründet. Zuvor hatte er die technische Pressestelle von Alcatel SEL geleitet und die Abteilung Unternehmenskommunikation in der Stuttgarter Werbeagentur S&K Communications aufgebaut. Zusammen mit Mathauer, der Geschäftsführer bleibt, hat von Stackelberg aus Sympra eine 20-köpfige Agentur an den Standorten Stuttgart, München und Berlin gemacht, die laut Pfeffer-Ranking 2013 einen Honorarumsatz von 1,68 Millionen Euro (2012: 1,65 Millionen) erwirtschaftet hat. Er kümmerte sich vor allem um die Kontaktpflege zu Meinungsbildnern in Stuttgart und Berlin und um die Akquisition von Kunden aus den Bereichen öffentliche Auftraggeber, Bau- und Immobilienwirtschaft sowie Maschinen- und Anlagenbau.

Von 2008 bis 2013 war von Stackelberg, der sich von seinen Sympra-Anteilen trennen wird, Mitglied im Deutschen Rat für Public Relations (DRPR).

Magazin & Werkstatt