Please wait...
News / Wolfgang Glabus geht in die Berliner VW-Repräsentanz
Wolfgang Glabus Foto: Bentley
17.12.2014   News
Wolfgang Glabus geht in die Berliner VW-Repräsentanz
 
Wolfgang Glabus (Foto) wird Leiter Industrie- und Umweltpolitik in der Volkswagen-Repräsentanz Berlin. Der 54-Jährige, der bisher die Kommunikation der VW-Edelmarken Bentley und Bugatti steuerte, übernimmt eine neu geschaffene Position und wird an den Generalbevollmächtigten des Volkswagenkonzerns für Außen- und Regierungsbeziehungen, Thomas Steg, berichten.

Glabus' Nachfolger als Kommunikationsdirektor bei Bentley Motors wird am 5. Januar Andrew Roberts. Der 44-Jährige, der zuletzt als Head of Brand Communications bei Mercedes-Benz in Großbritannien arbeitete, wird an Bentley-Chairman und -CEO sowie Präsident Bugatti Automobiles Wolfgang Dürheimer berichten. Der ehemalige Audi-Entwicklungsvorstand Dürheimer lenkt die beiden Premiummarken seit Juni dieses Jahres.

Ebenfalls Rechenschaft gegenüber Dürheimer wird vom 5. Januar an Manuela Höhne ablegen. Höhne, seit März 2013 als Head of Media Relations bei Bugatti beschäftigt, führt die Kommunikation der Marke kommissarisch.

Glabus hatte 2010 die Leitung der Kommunikation der Porsche Automobil Holding angetreten, bevor er 2012 zu Bentley ging. Außerdem war er Geschäftsführer der Frankfurter Kommunikationsberatung A&B Financial Dynamics gewesen und hatte als leitender Redakteur bei "Capital", "Cicero", "Focus Money" und der "Wirtschaftswoche" gearbeitet.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt