Please wait...
News / Zahl der Facebook-"Lurker" nimmt weiter zu
Für die Studie gaben im Herbst dieses Jahres 3450 onlinerepräsentative Internetnutzer Auskunft
11.12.2014   News
Zahl der Facebook-"Lurker" nimmt weiter zu
 
Immer weniger Menschen beglücken das soziale Online-Netzwerk Facebook mit eigenen Beiträgen. Zwar nutzen 93 Prozent aller Social-Media-User in Deutschland Facebook in ihrer Freizeit, aber davon nur noch 38 Prozent überwiegend aktiv. 2013 waren es noch 47 Prozent, 2012 sogar 58 Prozent. Das geht aus dem Social Media Atlas 2014/2015 der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor hervor.

55 Prozent der Social-Media-Nutzer sind demnach weitgehend passiv auf Facebook unterwegs. Weder schreiben sie selbst, noch stellen sie andere Inhalte ein. Damit haben zum ersten Mal seit Beginn der Erhebungen 2011 die sogenannten Lurker die Mehrheit bei Facebook, also Leute, die Inhalte konsumieren, aber nicht produzieren.

Das Problem schwindender Aktivität trifft Facebook allerdings nicht allein. Youtube etwa muss ebenfalls einen leichten Rückgang um ein Prozent auf 16 Prozent aktiver Social Media-Nutzer hinnehmen, MyVideo um zwei auf vier Prozent. Lediglich Google+ hielt seine zwölf Prozent aktiver User.

Der "Social Media Atlas 2014/2015" kann von Januar 2015 an unter faktenkontor.de bestellt werden.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt