Please wait...
News / GDV: Christoph Hardt geht
Christoph Hardt (Foto: GDV)
10.02.2021   Menschen
GDV: Christoph Hardt geht
Nach mehr als sieben Jahren scheidet Christoph Hardt als Leiter Kommunikation beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) aus.
In einer knapp gehaltenen Mitteilung des Verbands hieß es: "In die Zeit von Hardt fielen wichtige Weichenstellungen für die Branche, die der GDV mit seiner konstruktiven und innovativen Kommunikation erfolgreich begleitet hat. Dafür spricht ihm der GDV Dank aus und wünscht ihm für seinen weiteren beruflichen und privaten Weg alles Gute und viel Erfolg."
 
Der frühere Siemens-Kommunikator und "Handelsblatt"-Journalist kam Ende 2013 als Geschäftsführer zum GDV, wo er unter anderem einen Newsroom aufbaute.
 
Auf Linkedin schrieb der 60-Jährige: "Heute Morgen habe ich meinen Kollegen im #Newsroom berichtet, dass ich den GDV nach gut sieben guten Jahren verlasse, um etwas Neues in Angriff zu nehmen. Zusammen mit einem hervorragenden Team, auf das ich mich immer verlassen konnte, haben wir aus dem GDV heraus viele Akzente in der Finanz- und Verbandskommunikation setzen können. Darauf können wir stolz sein. Für die erfolgreiche Arbeit und Unterstützung bin ich meinen Mitarbeitern, den vielen Kollegen im GDV und vor allem auch den Partnern unserer Kommunikation sehr dankbar."
 
Beim GDV ist zum 1. Oktober 2020 Jörg Asmussen, ehemaliger Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen und später Mitglied des Direktoriums des Europäischen Zentralbank, zum Vorsitzenden der Geschäftsführung und zum geschäftsführenden Präsidiumsmitglied bestellt worden.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 
 

Magazin & Werkstatt