Please wait...
News / Quartett gründet Agentur Zukunft Zwei
Moritz Eckert (v.l.), Friederike Bornträger, Jens Lange und Carolin Silbernagl (Foto: zVg)
28.01.2021   Menschen
Quartett gründet Agentur Zukunft Zwei
Moritz Eckert, Jens Lange und Carolin Silbernagl haben zusammen mit der Psychologin und Organisationsentwicklerin Friederike S. Bornträger eine Innovationsberatung namens Zukunft Zwei (Z2) aus der Taufe gehoben.
Eckert und Silbernagl kennen sich aus ihrer Arbeit für die Spendenplattform Betterplace. Eckert hatte Betterplace.org 2007 mitgegründet, saß bis 2015 im Vorstand der Mutterorganisation
Gut.org und leitete von 2015 bis 2017 das Innovationsvorhaben "betterplace lab Trendradar". Anschließend war er als Berater für das Programm "Data-Cipation" der Gesellschaft
für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Addis Abeba tätig. Silbernagl war seit 2016 Vorständin der Gut.org gAG und leitete die strategische Ausrichtung, Partnerschaften und das Finanzcontrolling im "sozial-digitalen Think-and-Do-Tank" Betterplace Lab.

Lange, einst Unit-Leiter bei Scholz & Friends, war zuletzt seit 2013 als Geschäftsführer für die Digitalagentur Ressourcenmangel tätig. Er leitete am Standort Berlin die Bereiche Strategie, Beratung und Finanzen.

Gemeinsam mit Bornträger wollen Eckert, Silbernagl und Lange künftig den öffentlichen und privaten Sektor bei Innovationsprojekten und der vernetzten Zusammenarbeit über Abteilungs- und Organisationsgrenzen hinaus unterstützen. Mit ihrer in Berlin und Hamburg ansässigen Agentur Z2 bieten sie die Umsetzung digitaler und analoger Transformationsvorhaben und die Entwicklung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien und Kampagnenkonzepte an. Erste Projekte gibt es nach Agenturangaben bereits. Für die Finanzbehörde Hamburg etwa erarbeite Z2 eine Vision für Hamburgs öffentliche Unternehmen, die als Grundlage für die Stadtwirtschafts-Strategie der Hansestadt dienen solle. Zudem stehe die Begleitung eines großen Forschungsprojektes zu KI in der Arbeitswelt an, bei dem Z2 das Prozessdesign der diversen Stakeholder der Feldforschung und die Transferkommunikation verantworten werde.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt