Please wait...
News / Scheuer-Ministerium: Wolfgang Ainetter geht
Wolfgang Ainetter (Foto: ots.at/Bild)
09.01.2021   Menschen
Scheuer-Ministerium: Wolfgang Ainetter geht
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) muss künftig ohne seinen Sprecher Wolfgang Ainetter (Foto) auskommen. Das berichten unter anderen die "Berliner Morgenpost" und die "WAZ".
Der gelernte Journalist Ainetter arbeitete unter anderen für das österreichische Nachrichtenmagazin "News", die Wiener Tageszeitung "Heute" und die "Bild"-Zeitung. Seit März 2018 hat er die Position des Leiters der Kommunikation im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) inne und ist Sprecher von Minister Scheuer. Er baute dort einen viel beachteten Newsroom auf, das "Neuigkeitenzimmer".

Nun sucht der 49-Jährige Medienberichten zufolge nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Wie es heisst, seien sich der PR-Chef und sein Boss uneins. Scheuer, der wegen verschiedener Themen, darunter Maut und Autobahn GmbH, in der medialen Kritik steht, soll seine Mitarbeiter für die Negativschlagzeilen verantwortlich machen.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt