Please wait...
News / "Veränderungen sind unvermeidbar und notwendig"
Fabian Voß
26.11.2020   30u30
"Veränderungen sind unvermeidbar und notwendig"
Achte Runde unserer Nachwuchsinitiative #30u30. In diesem Jahr mit dabei: Fabian Voß von 365 Sherpas.
Bevor Fabian Voß vor knapp zwei Jahren zu 365 Sherpas kam, war er als Freelancer tätig. Er arbeitete für die Schwarzkopf Stiftung, für Das Progressive Zentrum und die Heinrich-Böll-Stiftung und kümmerte sich unter anderem um das Thema politische Bildung. Auf die Erfahrungen aus dieser Zeit ist er stolz – die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sei in vielen Belangen fordernder als jedes Business Meeting, meint der studierte Sozialwissenschaftler.

Trotzdem tauschte er seine Selbstständigkeit gern gegen eine Stelle in einer Agentur um. Erstens, weil er gelernt hat, dass Freiheit als beruflicher Status nicht Freiheit als Gefühl bedeutet. Und zweitens, weil er "kontinuierlich Leute braucht, die mich challengen, begeistern, zum Lachen bringen und auch mal nerven".

Stolz bin ich auf ... meine Erfahrungen aus drei Jahren politischer Bildung mit Schüler*innen. In vielen Belangen fordernder als jedes Business Meeting.

Im Jahr 2030 werde ich ... hoffentlich mit viel Weisheit auf den täglichen kommunikativen Zirkus schauen.

Der wichtigste Trend in der Kommunikationsbranche ist ... die Einsicht, dass ohne Authentizität alles Mist ist. Das gilt für den Absender und die Botschaft gleichermaßen.

Völlig überbewertet ist ... Perfektionismus, vor allem in der Kommunikation.

Ein Top-Arbeitgeber muss ... fähig sein, gesellschaftliche Entwicklungen zu reflektieren, kreative Entfaltung zu fördern und in entscheidenden Momenten Leute mitzureißen.

Meine Mentorinnen/Förderer sind ... vor allem Serkan Agci und Antonia Meyer bei 365 Sherpas. Auf meinem Weg hat mich auch Joachim Klewes sehr geprägt.

Ein guter Rat war, Veränderungen in allen Lebenslagen und beruflichen Situationen als unvermeidbar und notwendig anzusehen.

Ein Vorbild in der Kommunikation ist ... die Journalistin Teresa Bücker, weil sie ihre politische Überzeugung exzellent vermittelt und dabei die Wichtigkeit von Empathie wie auch Emotionalität als Grundbausteine der Kommunikation betont.

Meine Lehre aus der Corona-Krise ist, dass viele Menschen flexibler und veränderungsbereiter sind, als sie glaubten, und dass ich eigentlich doch besser koche, als ich immer dachte.
______________________________________________________________________


Tipp: PR Report Camp 2020 - Wir sehen uns online!


Dieses Jahr ist alles anders – auch das PR Report Camp. Die wichtigste Groß-Veranstaltung für den Nachwuchs und für Young Professionals findet vom 23. bis 27. November 2020 digital statt. Jetzt kostenlos anmelden!
 
Mit dabei sind Top-Profis von Siemens, Deutsche Post, FischerAppelt, Adidas, Microsoft, Fink & Fuchs, VW, 365 Sherpas, Otto, Komm.passion, Coca Cola, Hill+Knowlton, Vodafone, Deutsche Bahn, Bosch, Deutsche Bank, Convensis, Claas, Roland Berger, Montua Partner und Loesch Hund Liepold.

Das Programm 2020:

Ask Me Anything: Alles rund um Karriere und Einstieg. Stellt Eure Fragen und erfahrt mehr über die Arbeit von Top-Profis der Branche.

Masterclasses: Was hat moderne PR zu leisten? Kommunikationsprofis geben in 60-minütigen Sessions wertvolle Tipps und Tricks.

Panel: Wie hat Corona die Kommunikation verändert? Wie wirkt sich die Krise auf Karrierewege aus? PR-Report-Chefredakteur Daniel Neuen diskutiert mit renommierten Köpfen der Branche. Natürlich könnt auch Ihr Eure Fragen stellen.

Networking-Area:
Knüpft Kontakte und tausche Euch mit Gesprächspartnern spannender Unternehmen und Agenturen aus.
 
Alle Porträts des aktuellen #30u30-Jahrgangs lesen Sie im PR Report.


Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Hier kostenlos abonnieren

Magazin & Werkstatt