Please wait...
News / "Miriam Meckel trifft den Nagel auf den Kopf"
Karin Mainusch
11.11.2020   30u30
"Miriam Meckel trifft den Nagel auf den Kopf"
Achte Runde unserer Nachwuchsinitiative #30u30. In diesem Jahr mit dabei: Karin Mainusch von der Agentur Convensis.
Karin Mainuschs Lehren aus der Corona- Krise? Irgendwie geht es immer, Improvisationsnot und Zeitdruck können wunderbare Dinge hervorbringen – und Radfahren macht furchtbar viel Spaß! Die 27-Jährige ist Project Manager Communications bei der Agentur Convensis in Stuttgart. Dort wird sie geschätzt als strategisch, teamfähig und kreativ.

Während des Studiums hat die Medienwissenschaftlerin gern und viel geschrieben. Heute verbraucht sie, das sagt sie selbst, die meiste Tinte im Job. Aber: Manchmal setzt sie sich an eine alte Schreibmaschine und bringt ihre Gedanken aufs Papier. Und wo sieht sie sich im Jahr 2030? Mainusch: "Vermutlich werde ich nostalgisch bei dem Gedanken an Instagram Stories und Corporate Podcasts."

Stolz bin ich auf ... meine Fähigkeit, in hektischen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Im Jahr 2030 werde ich ... vermutlich nostalgisch bei dem Gedanken an Instagram Stories und Corporate Podcasts.

Der wichtigste Trend in der Kommunikationsbranche ist ... der Anspruch an Korrektheit – orthografisch und moralisch.

Völlig überbewertet ist ... in den meisten Fällen die Frage nach der Reichweite. Die Frage ist, wen man erreichen will, nicht wie viele!

Ein Top-Arbeitgeber muss ... seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Raum geben, die eigenen Talente und Grenzen kennenzulernen und auszuweiten – über den Horizont hinaus und inklusive Trial and Error.

Meine Mentorinnen/Förderer sind ... Prof. Dr. Stefan Hencke als Firmenoberhaupt von Convensis und Filippo Corsani als mein Ratgeber und Mentor in meiner Trainee-Zeit.

Ein guter Rat war, dass jeder Text und jedes Konzept es verdienen, mit einem frischen Kopf erneut geprüft zu werden.

Ein Vorbild in der Kommunikation ist ... Miriam Meckel, weil sie immer kritisch Position bezieht und dabei den Nagel auf den Kopf trifft, ohne reißerisch zu werden oder sich selbst zu wichtig zu nehmen.

Meine Lehre aus der Corona-Krise ist, dass es immer irgendwie geht, Improvisationsnot und Zeitdruck wunderbare Dinge hervorbringen können, räumliche Trennung dazu führen kann, dass man zusammenwächst, Radfahren furchtbar viel Spaß macht.
______________________________________________________________________


Tipp: PR Report Camp 2020 - Wir sehen uns online!


Dieses Jahr ist alles anders – auch das PR Report Camp. Die wichtigste Groß-Veranstaltung für den Nachwuchs und für Young Professionals findet vom 23. bis 27. November 2020 digital statt. Jetzt kostenlos anmelden!
 
Mit dabei sind Top-Profis von Siemens, Deutsche Post, FischerAppelt, Adidas, Microsoft, Fink & Fuchs, VW, 365 Sherpas, Otto, Komm.passion, Coca Cola, Hill+Knowlton, Vodafone, Deutsche Bahn, Bosch, Deutsche Bank, Convensis, Claas, Roland Berger, Montua Partner, Zalando, Bayer und Loesch Hund Liepold.

Das Programm 2020:

Ask Me Anything: Alles rund um Karriere und Einstieg. Stellt Eure Fragen und erfahrt mehr über die Arbeit von Top-Profis der Branche.

Masterclasses: Was hat moderne PR zu leisten? Kommunikationsprofis geben in 60-minütigen Sessions wertvolle Tipps und Tricks.

Panel: Wie hat Corona die Kommunikation verändert? Wie wirkt sich die Krise auf Karrierewege aus? PR-Report-Chefredakteur Daniel Neuen diskutiert mit renommierten Köpfen der Branche. Natürlich könnt auch Ihr Eure Fragen stellen.

Networking-Area:
Knüpft Kontakte und tausche Euch mit Gesprächspartnern spannender Unternehmen und Agenturen aus.
 
Alle Porträts des aktuellen #30u30-Jahrgangs lesen Sie im PR Report.


Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Hier kostenlos abonnieren
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt