Please wait...
News / Was sich PR-Profis von ihrem Job wünschen
06.10.2020   News
Was sich PR-Profis von ihrem Job wünschen
60 Prozent der Mitarbeiter in Pressestellen und PR-Agenturen halten Eigenverantwortung und Selbstbestimmung an ihrem Arbeitsplatz für "sehr wichtig". Das geht aus dem PR-Trendmonitor 2020 von Faktenkontor und News Aktuell hervor.
An der Studie aus dem Februar dieses Jahres haben sich insgesamt mehr als 500 Fach- und Führungskräfte aus Pressestellen und PR-Agenturen in Deutschland beteiligt. Für die Analyse, was für sie in ihrem Job von essentieller Bedeutung ist, wurden die Online-Angaben von 426 Umfrageteilnehmern ausgewertet. Demnach sind 95 Prozent von ihnen Eigenverantwortung und Selbstbestimmung mindestens "wichtig".

"Sehr wichtig" ist 57 Prozent der PR-Experten das Vertrauen in Führungskräfte im Arbeitsleben. Diesen Punkt betonen Mitarbeiter von Pressestellen etwas stärker als ihre Kollegen in PR-Agenturen. Zu den Top -3-Aspekten im Job gehören zudem flexible Arbeitsbedingungen: Für jeden Zweiten geht es laut Faktenkontor nicht ohne Flexibilität, wenn der Job erfüllend sein soll. Für fast ebenso viele Befragte ist die Work-Life-Balance relevant.

Weniger bedeutsam finden Kommunikationsfachleute Sabbaticals. Darauf legen nur 13 Prozent der Befragten großen Wert. Auch Creative Workspaces sind wenig gefragt, lediglich 14 Prozent wünschen sich eine besonders anregende Arbeitsumgebung.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt