Please wait...
News / Thomas Speckmann geht zu Westenergie
Thomas Speckmann (Foto: Klaus Lange)
21.09.2020   Menschen
Thomas Speckmann geht zu Westenergie
Die Essener Westenergie AG, bislang Innogy Westenergie, legt sich Anfang kommenden Monats mit Thomas Speckmann einen Leiter für den Bereich Unternehmenskommunikation zu.
Speckmann war unter anderem Stellvertretender Referatsleiter für Grundsatzfragen der Landespolitik in der NRW-Staatskanzlei. Von 2012 an arbeitete der promovierte Historiker, Politik- und Kommunikationswissenschaftler mehr als sechs Jahre im Bundesministerium der Finanzen, wo er etwa als Leiter des Referats Reden und Texte die strategische Kommunikation des damaligen Bundesfinanzministers Wolfgang Schäuble verantwortete. Zuletzt war er als Director in der Berliner Niederlassung der Beratungsfirma Brunswick tätig.

Vom 1. Oktober an verantwortet Speckmann die ex- und interne Kommunikation, die Digitalkommunikation, die Public Affairs und das Marketing der Westenergie AG. Der 46-Jährige wird an Vorstandschefin Katherina Reiche berichten. Der Engergiedienstleister geht aus der vor einem Jahr gegründeten Eon-Regionalgesellschaft Innogy Westenergie GmbH hervor.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt