Please wait...
News / Günter Bentele bleibt DRPR-Vorsitzender
Prof. Dr. Günter Bentele hatte den DRPR-Vorsitz im Jahr 2012 von Richard Gaul übernommen
24.11.2014   News
Günter Bentele bleibt DRPR-Vorsitzender
 
Nach dem Ende der Querelen unter den Trägerverbänden des Deutschen Rates für Public Relations (DRPR) kann das Gremium jetzt seiner Arbeit nachgehen. Die Ratsmitglieder haben gewählt und gehen erneut mit Günter Bentele sowie seinem Stellvertreter Matthias Rosenthal an der Spitze in die nächste dreijährige Amtsperiode. Die Wahl fiel jeweils einstimmig aus.

Darüber hinaus stimmte das Ratsplenum über die personelle Besetzung der Beschwerdeausschüsse ab. Vorsitzender des Beschwerdeausschusses Unternehmen und Markt bleibt Alexander Güttler, CEO der Komm.passion-Gruppe. Dem Ausschuss Wirtschaft und Finanzen sitzt Frank Herkenhoff, Head of Media Relations der Deutsche Börse AG, vor. Neuer Vorsitzender des Beschwerdeausschusses Politik ist Axel Wallrabenstein. Der Chairman der MSL Group Germany hat Cornelius Winter, Gründer der Politikberatung 365 Sherpas, abgelöst.

Winter ist nicht mehr im Rat vertreten, ebenso wenig wie Heiko Kretschmer, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Johanssen + Kretschmer, und der ehemalige Vorsitzende des DRPR-Trägervereins Stephan M. Cremer, im Hauptberuf geschäftsführender Gesellschafter der Frankfurter Agentur Topcom. Um dessen Probleme mit der ordnungsgemäßen Führung des Trägervereins war es innerhalb des Vereins zu einem Streit gekommen, in den auch Kretschmer, Schatzmeister des den DRPR mittragenden Berufsverbands Degepol, involviert war. Die zum Teil öffentlich geführte Auseinandersetzung sorgte für erhebliche Kritik. Erst Mitte September schafften es die Vereinsmitglieder, die Voraussetzungen für die weitere Tätigkeit des DRPR wiederherzustellen.

Darüber hinaus stimmte der DRPR über einige Beschlüsse zu noch offenen Alt-Fällen ab. Die Ergebnisse gibt der Rat aller Voraussicht nach innerhalb der kommenden zwei Monate bekannt.

Magazin & Werkstatt