Please wait...
News / Franziska von Lewinski verlässt Fischer-Appelt
Franziska von Lewinski (Foto: Fischer-Appelt)
11.05.2020   Menschen
Franziska von Lewinski verlässt Fischer-Appelt
Franziska von Lewinski, seit 2014 im Vorstand der Fischer-Appelt AG, scheidet Ende des Monats aus dem Führungsgremium aus und wird die Hamburger Agenturgruppe zum Jahresende verlassen.
Von Lewinski kam 2001 zur BBDO-Gruppe und arbeitete dort für die Digitalagentur Interone. 2008 wurde die gelernte Bauingenieurin Chefin des Hamburger Standorts, 2010 nach der Fusion von .start und Interone CEO. 2014 ging sie zu Fischer-Appelt.
 
Bei den Hamburgern war von Lewinski zuletzt für das Ressort Digital und Innovationen zuständig und verantwortete als Geschäftsführerin die Töchter Fork und Die Krieger des Lichts.
 
Vom kommenden Jahr an will sich die 47-Jährige nach Agenturangaben "in einem anderen beruflichen Umfeld weiterentwickeln". Ihre Aufgaben sollen auf die restlichen vier Fischer-Appelt-Vorstände verteilt werden.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt