Please wait...
News / CNC holt Alexander Fink
08.04.2020   Menschen
CNC holt Alexander Fink
Alexander Fink, der frühere Deutschland-Chef von Burson-Marsteller, wechselt zu Kekst CNC. Entsprechende Informationen des PR Reports bestätigte die Beratung auf Anfrage. Fink wird zum 1. Mai 2020 Partner im Münchner Büro.
Der 52-Jährige ist derzeit Market Lead DACH bei der Agentur Akima. Von November 2014 bis Sommer 2018 war er Deutschland-CEO der Agentur Burson Marsteller, die er in Folge der Fusion mit Cohn & Wolfe verlassen hat. Davor hatte er unter anderem Führungspositionen bei Edelman und Ketchum Pleon inne.
 
Seine berufliche Laufbahn begann der studierte Historiker und Journalist im Jahr 1993 im Bereich Medienpolitik und Unternehmenskommunikation bei Pro Sieben. Neben klassischer Corporate Communications verfüge Fink laut Darstellung von CNC "insbesondere über umfassende Erfahrung in den Bereichen Krisenkommunikation, Cyber Security sowie in den stark wachsenden Bereichen Change Management und der Begleitung von Unternehmen in der digitalen Transformation".
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt