Please wait...
News / PRCC will beim Trennungsprozess helfen
Thomas Lüdeke (Foto: zVg)
07.04.2020   News
PRCC will beim Trennungsprozess helfen
"NextPlacement" ist der Name eines neuen Outplacement-Angebots, mit dem Thomas Lüdeke, Geschäftsführer der PRCC Personal- und Unternehmensberatung, und sein Team Leute aus Marketing und Kommunikation dabei unterstützen wollen, einen neuen Job zu finden.
Erst im vergangenen März hatte PRCC mit Sitz in Düsseldorf 40 Marketing- und Kommunikationschefs zu Auswirkungen der Corona-Krise befragt. Ein Ergebnis: Jeder achte Umfrageteilnehmer geht davon aus, sich von Mitarbeitern trennen zu müssen. Outplacement – also professionelle Hilfe für Mitarbeiter bei der beruflichen Neuorientierung und -positionierung – ist für jede dritte Führungskraft eine Option. Ausschließen möchte dieses Instrument laut PRCC aktuell fast niemand.

Outplacement eröffne gekündigten Mitarbeitern neue Perspektiven, was sich positiver auswirke als eine rein finanzielle Kompensation, sagt Lüdeke in Richtung Arbeitgeber. "Wer die Betroffenen dabei unterstützt, erfolgreich den nächsten beruflichen Schritt zu gehen, vermeidet Reibungen und bleibt in guter Erinnerung."

Auch "NextPlacement" sei dazu gedacht, Arbeitgebern und Arbeitnehmern den Trennungsprozess zu erleichtern. Die Besonderheiten daran sind nach PRCC-Angaben die Spezialisierung auf Kommunikation und Marketing sowie die integrierte Qualifizierung. Bei PRCC würden die Trennungskandidaten von Beratern begleitet, die selbst als Kommunikatoren oder Marketingschaffende gearbeitet haben. Diese hätten eine genaue Marktkenntnis und gute Kontakte zu Entscheidern in Geschäftsführung, HR und in die Fachabteilungen von Unternehmen bundesweit. Zudem profitieren die PRCC-Klienten der Beratungsfirma zufolge von der Kooperation mit der Deutschen Akademie für Public Relations (Dapr). Der Weiterbilder könne Qualifizierungslücken schließen und die Kandidaten fit für den nächsten Job machen.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt