Please wait...
News / Soheil Dastyari verlässt Territory
Soheil Dastyari
15.01.2020   Menschen
Soheil Dastyari verlässt Territory
Führungswechsel beim Content-Marketing-Riesen Territory: CEO Soheil Dastyari geht. Nachfolgerin ist Sandra Harzer-Kux.
Der 47-jährige Dastyari stand seit Gründung von Territory im Jahr 2016 an der Spitze des Dienstleisters für "Content Communication". Er wechselte 2005 von der Werbeagentur FCB Wilkens zum Hamburger Verlag Gruner + Jahr (G+J) und wurde dort ein Jahr später Leiter der Unit Brand Development. 2009 übernahm er die Geschäftsführung des Corporate Publishers G+J Corporate Editors.
 
Von 2012 an verantwortete Dastyari zusätzlich als Geschäftsführer die Wirtschaftsgruppe mit den Marken "Capital" und "Business Punk" und gründete das Verlagsbüro der Gruppe in Berlin. Von 2013 bis 2016 war er G+J-Verlagsgeschäftsführer und verantwortete den "stern" und Markteinführungen wie "Barbara" und "Stern Crime". Jetzt verlässt er Territory nach G+J-Angaben auf eigenen Wunsch.

Die etwa 1000 Mitarbeiter starke Firma Territory (unter anderem Content Marketing, Media, Social, Employer Branding) mit etwa 160 Millionen Euro Umsatz und Standorten in Hamburg, Gütersloh, München, Köln und in Europa wird künftig von Sandra Harzer-Kux geführt.

Die 47-jährige Harzer-Krux arbeitet seit 2007 für G+J, zunächst als Leiterin des Audio- und Bewegtbildbereichs, wo sie die verlagsinterne Infrastruktur für die Produktion audiovisueller Inhalte aufbaute. 2009 wechselte sie als Leiterin Video und digitale Medien zu G+J Corporate Editors, deren Geschäftsführung sie 2013 übernahm. Seit der Gründung von Territory 2016 stand sie gemeinsam mit Dastyari und Stefan Postler an der Spitze der Firma. Geschäftsführer Postler wird weiterhin zum Führungsteam gehören.



Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter

Magazin & Werkstatt