Please wait...
News / Martin Kothé geht zu Friedrich-Naumann-Stiftung
Martin Kothé
14.01.2020   Menschen
Martin Kothé geht zu Friedrich-Naumann-Stiftung
Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit mit Sitz in Potsdam beruft Martin Kothé zum Leiter des Regionalbüros Südost- und Osteuropa.

Kothé leitete von 1999 bis 2004 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freien Demokratischen Partei (FDP). Anschließend war er als Sprecher des ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler für die Kommunikation des Bundespräsidialamts zuständig. 2010 wechselte Kothé zur Kommunikationsberatung FD, die sich ein Jahr später in FTI Consulting umbenannte. Er baute dort das Public Affairs-Geschäft in Deutschland auf und hat zuletzt als Managing Director Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung politischer Kommunikationsstrategien und im Dialog mit politischen Entscheidungsträgern unterstützt.


 


Im März dieses Jahres fängt Kothé bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit an und soll im Sommer die Führung des Regionalbüros Südost- und Osteuropa in Sofia übernehmen. Als Regionalbüroleiter wird der 56-Jährige die Arbeit der Stiftung in 17 Staaten Südost- und Osteuropas verantworten.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt