Please wait...
News / Nie wieder sprachlos!
Martina Pütz
06.11.2014   News
Nie wieder sprachlos!
 
Es gibt einen Universalschlüssel mit dem du wirklich jede Situation ansprechen kannst. Ich habe die Technik "Dreiklang" getauft und im Trio ist sie unschlagbar. 
Du startest mit einer Selbstoffenbarung Mit einer offenen Frage lädst du dein Gegenüber einDann folgt deine Reaktion
Die wirkliche Herausforderung ist nur der Anfang – und das nicht, weil hier besondere rhetorische Fähigkeiten notwendig wären. Ohne deinen Mut, tatsächlich das anzusprechen, was dir auf dem Herzen liegt, geht es nicht. Mit der offenen Frage lädst du dann dein Gegenüber in den Dialog ein und überprüfst gleichzeitig deine Annahme.

Die einzige Hürde für die Wahl deiner Frage ist übrigens die Angst vor der Antwort.

Für mich ist der Dreiklang eine ökonomisch sinnvolle Technik. Bevor ich (meine) Ressourcen vergeude und mir den Kopf zerbreche, kläre ich die Situation, die meine Aufmerksamkeit bindet: "Bevor ich dich falsch verstehe und es zu einem Missverständnis kommt, lass mich lieber kurz nachfragen. Was genau meinst du damit?"

Sinnvoll argumentieren und reagieren kannst du viel einfacher und effektiver, wenn du weißt, was wirklich los. Also warte die Antwort ab. Weicht der andere aus oder blockt ab, kannst du den Dreiklang erneut einsetzen: "Ich spreche das an, weil ich verhindern möchte, dass ein Missverständnis entsteht. Mit deiner Antwort weiß ich jetzt nicht, ... Deshalb lass mich lieber noch einmal nachfragen, was du dir vorgestellt hast, um ..."

Diplom-Kommunikationswirtin Martina Pütz war einst PR-Beraterin bei Kothes Klewes und ist seit fast fünfzehn Jahren Trainerin und Coach mit den Schwerpunkten selbstverständliche Präsentation, kommunikative Kompetenz sowie mutiger Ausdruck. In ihren Seminaren und mit ihrem Buch "Einfach präsentieren. Worauf es wirklich ankommt" hilft sie beim "Entlernen", damit Beratung und das Miteinander gut gelingen. Ihr Credo: Es reicht ... aus!

Magazin & Werkstatt