Please wait...
News / BASF dehnt Aufgabenfeld von Christian Schubert aus
Christian Schubert (Foto:BASF)
11.12.2019   Menschen
BASF dehnt Aufgabenfeld von Christian Schubert aus
Von Anfang kommenden Jahres an darf sich Christian Schubert "Vice President, Corporate Government Relations" des Ludwigshafener Chemiekonzerns BASF nennen.
Nach seiner Ausbildung zum Attaché und einer Referententätigkeit im Auswärtigen Amt in Bonn arbeitete Schubert für Daimler Chrysler Services. 2001 ging er als Leiter Corporate Communications zu BASF. Von 2008 an stand er in Hongkong an der Spitze der BASF-Kommunikation für den Raum Asien-Pazifik. Seit 2015 führt er das Berliner Büro des Unternehmens.

Auch in der neu geschaffenen Funktion des Leiters Corporate Government Relations bleibt Schubert Chef der Hauptstadtrepräsentanz. Der 56-Jährige wird weiterhin an Anke Schmidt berichten, die die Einheit Corporate Communications & Government Relations für BASF weltweit verantwortet.

Schuberts Stellvertreterin in der Berliner Büroleitung wird zum Jahreswechsel Christina Gommlich (48), derzeit Senior Manager Economic Policy & International Networks. Die Führung des Brüsseler Büros wird unterdessen Véronique De Waele übernehmen. De Waele (49), derzeit Head of Economic Policy & International Networks, folgt auf Wolfgang Weber (52), der den BASF-Konzern, wie berichtet, in Richtung Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) verlässt.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter

Magazin & Werkstatt