Please wait...
News / "'Always on' ist überbewertet"
Nina Stoffel (c) privat
18.12.2019   30u30
"'Always on' ist überbewertet"
Die Nachwuchsinitiative #30u30, unsere jährliche, exklusive Auswahl talentierter Aufsteiger in der Kommunikationsbranche, ging in diesem Jahr in die siebte Runde. Mit am Start: Nina Stoffel (29) von About You.
Zum interdisziplinären European-Studies-Studium in Maastricht meldete sich Nina Stoffel mit der Idee an, sich für einen Einstieg in den Journalismus mit einem umfassenden Europa-Verständnis zu wappnen. Doch ein Praktikum und ein Job als Werkstudentin bei Eutop in Berlin und Brüssel führten sie zunächst eher in Richtung der politischen Kommunikation. Nach dem Master in European Law zog sie nach Hamburg für ein Traineeship bei Edelman („um das Handwerk von der Pike auf zu lernen“). Dort merkte sie, dass ihr Marken- und Unternehmenskommunikation mehr liegt. Sie blieb noch als Juniorberaterin.

Dann bekam sie die Chance, in ein Unternehmen zu wechseln und den nächsten Schritt zu machen: zu dem Hamburger Modehändler About You, an dem die Otto Gruppe beteiligt ist. Seit Mitte 2018 vertritt die 29-Jährige dort interimistisch die Leiterin der Unternehmenskommunikation, ist für ein zweiköpfiges Team zuständig. Zum Ausgleich macht Stoffel Yoga und segelt gemeinsam mit Freunden auf der Alster oder der Ostsee und bringt ehrenamtlich Kindern das Segeln bei. Oder sie reist in ihre zweite Heimat Schweden, wo sie in der 11. Klasse ein Auslandsjahr und später ein Auslandssemester verbracht hat.
 
Stolz bin ich darauf … mit so talentierten und inspirierenden Kommunikatorinnen & Kommunikatoren in einer Crew ausgezeichnet worden zu sein!

Im Jahr 2030 werde ich … hoffentlich viele richtige Entscheidungen getroffen haben und zufrieden auf die vergangenen 20 Jahre zurückblicken. 

Der wichtigste Trend in der Kommunikationsbranche ist ... Storytelling, Emotionen durch Erlebnisse schaffen und (gesellschafts-politische) Haltung zeigen. 

Völlig überbewertet ist … das Gefühl „always on“ sein zu müssen, um seinen Job gut machen zu können.

Karriere bedeutet für mich ... an Herausforderungen zu wachsen.

Ein Top-Arbeitgeber muss … seinen Mitarbeitern zuhören, ihnen auf Augenhöhe begegnen und ihnen genügend Raum zum Wachsen geben. 

Von einem einem guten Mentor erwarte ich, dass ... er oder sie mich inspiriert, meinen Horizont erweitert und mich in meiner Entwicklung bestärkt.

Ein guter Rat war ... von meinem Opa, der immer zu sagen pflegte “Jede Medaille hat zwei Seiten“ und „Alles, was passiert, ist immer für irgendwas gut!". 

Ein Vorbild in der Kommunikation ist ... Cornelia Kunze, Gründerin und Managing Director bei I-Sekai sowie ehemalige Edelman Deutschland-Chefin, weil sie als echter PR-Vollblut-Profi den Zeitgeist der Kommunikationsbranche erkennt und Marken so kommunikativ erfolgreich macht. Außerdem setzt sie sich für mehr Frauen in Führungspositionen als Vorsitzende des Vereins „Global Women in PR“ (GWPR) in Deutschland ein.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Hier kostenlos abonnieren
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt