Please wait...
News / Birand Bingül übernimmt ARD-Kommunikation
Birand Bingül (Foto: WDR/Klaus Görgen)
28.11.2019   Menschen
Birand Bingül übernimmt ARD-Kommunikation
Von Anfang 2020 an wird Birand Bingül das Kommunikationsteam der ARD leiten. Hintergrund: Der ARD-Vorsitz wechselt turnusgemäß vom Bayerischen Rundfunk (BR) zum Westdeutschen Rundfunk (WDR).
Der 45-jährige Bingül arbeitet seit seinem Volontariat 1996/97 für den WDR, unter anderem in den damaligen Programmgruppen Ausland und Zeitgeschehen. 2009 wurde Bingül Redaktionsleiter beim 2015 eingestellten Integrationsmagazin Cosmo TV. Von 2010 bis 2014 war er stellvertretender Unternehmenssprecher des WDR. Nach einer zweijährigen Elternzeit kehrte er zu "Tagesschau" und "Tagesthemen" nach Köln zurück. Im September 2018 übernahm er die Büroleitung des Intendanten Tom Buhrow und die stellvertretende Leitung der Hauptabteilung Intendanz.

Zum neuen ARD-Kommunikationsteam werden auch Sabine Krebs und Svenja Siegert als Sprecherinnen gehören. Krebs (49) wechselt vom BR zum WDR. Beim BR war sie zuletzt stellvertretende Sprecherin. Sie hat darüber hinaus für den NDR, das ZDF und den MDR gearbeitet. Bereits während des MDR-Vorsitzes 2016/2017 war sie ARD-Sprecherin.

Siegert (37) war zehn Jahre Medienjournalistin beim Fachmagazin "Journalist". Zum WDR wechselte sie 2017, zunächst in die Kommunikationseinheit zum Rundfunkbeitrag, anschließend in die externe und interne Unternehmenskommunikation des WDR. Dort kommunizierte sie unter anderem für 1Live und "Die Sendung mit der Maus".

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter

Magazin & Werkstatt