Please wait...
News / Jan Berger wird CvD beim Bankenverband
Jan Berger
04.10.2019   Menschen
Jan Berger wird CvD beim Bankenverband
Der Bankenverband holt Verstärkung für seinen Newsroom: Der Journalist Jan Berger steigt als Chef vom Dienst (CvD) bei den Berlinern ein.
Der 37-Jährige war zuletzt als Mitglied der Chefredaktion bei der Mitteldeutschen Zeitung in Halle (Saale) verantwortlich für die Onlineredaktion.
 
Beim Bankenverband soll er eine zentrale Position im Newsroom einnehmen. Den hatte Kommunikationschef Oliver Santen nach seinem Einstieg vor zwei Jahren eingerichtet - zunächst ohne festen CvD: Den Job erledigte bislang der Leiter des Digital-Teams in Doppelfunktion mit.
 
Zu viel für einen einzelnen Mitarbeiter und zu wenig für Santens Anspruch: „Wir haben gemerkt, dass die Aufgabe so wichtig und relevant ist, dass wir sie hauptamtlich besetzen wollen.“ Also holt er nun Berger an Bord.
 
Für Santen und andere Kommunikatoren aus größeren Verbänden und Unternehmen steht fest: Ohne CvD geht es nicht in einer modernen PR-Abteilung. Die Medienwelt wird immer schneller, die Reaktionszeiten immer kürzer, die Aufgaben, Anforderungen und Kompetenzen in der Kommunikation werden immer mehr. Jemand muss Themen und Kanäle zusammenführen, koordinieren und lenken.
 
Tipp! Kapitän, Schlichter, Nein-Sager: Ein CvD gilt als unverzichtbarer Alleskönner für den Newsroom. Warum das so ist, wer für den Job geeignet ist, wo es haken kann und welche Modelle Lufthansa, Fraport, Bankenverband und der GDV fahren, erklären wir in der neuen Ausgabe des PR Reports.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt