Please wait...
News / "Immenser Kraftakt": Bahn baut Kommunikation um
Oliver Schumacher
06.09.2019   News
"Immenser Kraftakt": Bahn baut Kommunikation um
Oliver Schumacher, Leiter Kommunikation und Marketing bei der Deutschen Bahn, baut seine Abteilung um. Schumacher spricht vom größten Wandel seit 15 Jahren.
In den vergangenen Jahren haben Schumacher und die scheidende Leiterin des Ressorts Marketing & PR, Antje Neubauer, im Marketing personelle und strukturelle Modifikationen vorgenommen. Jetzt ist die Kommunikation dran. "Dieser Bereich wandelt sich stärker als je zuvor in den vergangenen 15 Jahren", sagt Schumacher, der seit 2009 den Höllenjob an der Kommunikationsspitze der Bahn macht.

Hintergrund der Reorganisation sei die im Juni beschlossene Konzernstrategie "Starke Schiene". Der Konzern will sich nach eigenen Angaben künftig auf sein Kerngeschäft fokussieren, kräftig in Infrastruktur, Züge und Personal investieren und bis 2038 zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien fahren.

Um der Strategie gerecht werden zu können, stellt Schumacher die Kommunikation zum 1. Oktober neu auf. Er bündelt die Themen Personen- und Güterverkehr, Infrastruktur, Digitalisierung, Umwelt und Bundesländer in einem Team namens "Eisenbahn in Deutschland". Dessen Chef wird Jens-Oliver Voss, bislang Leiter Kommunikation Wirtschaft, Recht und Regulierung.
 
Und wenn man Schumachers Erläuterungen folgt, wird sich Voss künftig um ein immenses Aufgabenspektrum kümmern: "Was sich für Außenstehende vielleicht banal anhört, ist ein immenser Kraftakt", sagt der Kommunikationschef. Fast 1.000 medienrelevante Termine pro Jahr seien allein bei der deutschen Eisenbahn zu organisieren, zu koordinieren und zu orchestrieren. "Und damit nicht genug: Wir bauen unseren durchaus erfolgreichen Newsroom weiter aus, vor allem unsere Social Media-Aktivitäten erhalten einen noch deutlich höheren Stellenwert."

Im Zuge der Neuordnung, die laut Schumacher ohne Personalabbau auskommt, wird sich auch die Zahl der Kollegen, die direkt an den Bereichsleiter berichten, deutlich reduzieren. Zu Schumachers Direct Reports werden Neubauers Nachfolger Jürgen Kornmann, Dagmar Kaiser (Leiterin interne und externe Kommunikation) und Voss gehören.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt