Please wait...
News / Audi: Toni Melfi geht nach Brüssel
02.05.2019   Menschen
Audi: Toni Melfi geht nach Brüssel
Der langjährige Audi-Kommunikationschef Toni Melfi hat dem Vernehmen nach einen neuen Job: Er wechselt als Leiter der EU-Repräsentanz des Autobauers nach Brüssel.
Auf dem Brüsseler Posten berichtet Melfi an den Audi-Vorstandsvorsitzenden Bram Schot und fachlich an den Volkswagen-Cheflobbyisten Thomas Steg. Über die Personalie hat der Fachdienst "Dossier B" zuerst berichtet.
 
Melfi, ein früherer Journalist, war seit August 2007 PR-Chef in Ingolstadt. Anfang 2018 hieß es, er solle als Stellvertreter des damaligen Volkswagen-Kommunikationsoberen Hans-Gerd Bode nach Wolfsburg gehen.
 
Daraus wurde nichts, weil Bode zusammen mit dem früheren CEO Michael Müller im April 2018 den Hut nahm. Audi hatte für Melfi schon einen Nachfolger eingestellt: Dirk Arnold kam im vergangenen Juli von BMW. Und Bode-Nachfolger Peik von Bestenbostel holte sich den früheren Siemens-Mann Marc Langendorf an die Seite.
 
Bei Arnolds Einstieg hieß es, Melfi bleibe bei Audi und übernehme eine andere Tätigkeit. Nun ist klar, welche das ist.
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/


Magazin & Werkstatt