Please wait...
News / Armacell kauft Susan Krambo ein
Susan Krambo war unter anderem mehrere Jahre als Kommunikationsmanagerin für den Konsumgüterhersteller Henkel tätig
17.10.2014   News
Armacell kauft Susan Krambo ein
 
Nur vier Monate währte ihr Einsatz als Managing Consultant bei der Personalberatungsfirma Promerit in Frankfurt. Dann räumte Susan Krambo ihren Schreibtisch und ist in Münster beim Dämmstoffproduzenten Armacell eingezogen.

Im August trat sie dort die neugeschaffene Position des Director Corporate Communications an. Die 41-Jährige verfügt derzeit nur über zwei Mitarbeiter, das Team wird aber aufgestockt werden, denn schließlich soll Krambo die Kommunika­tion auch international auf- und ausbauen. Bislang hatte Armacell auf eine interne Presseabteilung verzichtet und die externe Kommunikation dem Grevener PR-Büro Rullmann übertragen, das weiterhin für das Unternehmen im Einsatz ist.

Wenn die Medienberichte stimmen, dann kommt die Personalie Krambo nicht von ungefähr: Angeblich strebt Armacell im kommenden Jahr an die Börse. Erst im vergangenen Jahr hatte die britische Investmentgesellschaft Charterhouse Capital Partners 85 Prozent der Anteile an dem Spezialisten für Isoliermaterialien übernommen. Nun soll Geld für die internationale Expansion beschafft werden.

Mit internationaler Kommunikation kennt sich Krambo aus: Sie hat beim Spezialchemiekonzern Lanxess als Vice President International Coordination & Strategic Projects ein globales Projektmanagement aufgebaut und war für die Steuerung internationaler Teams sowie für den globalen Rollout neuer Veranstaltungsformate zuständig.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt