Please wait...
News / Heiko Wiese gründet Agentur No Drama
No Drama-Crew (v.l.): Thomas Wind, Heiko Wiese und Klaus Harbers (Foto: zVg)
28.01.2019   Menschen
Heiko Wiese gründet Agentur No Drama
No Drama heißt die Strategieberatung, die Ex-365 Sherpas-Geschäftsführer Heiko Wiese gemeinsam mit Klaus Harbers aus der Taufe gehoben hat.
Der Politikberater sowie Strategie- und Kommunikationsexperte Wiese (45) kann mehr als 20 Jahre Berufserfahrung vorweisen. Er kam 2007 von Jeschenko zu Zum goldenen Hirschen (ZgH) Berlin. Sechs Jahre später gründete er zusammen mit Cornelius Winter unter dem Dach der Hirschen Group 365 Sherpas, eine Agentur für Corporate Affairs & Policy Advice. Im Herbst 2017 schließlich wurde Wiese zum Managing Director Public Communication der Hirschen Group ernannt.

Der 48-jährige Harbers war von 2007 bis 2011 für ZgH Berlin im Einsatz, ehe er als Pressesprecher zum Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) wechselte. Im Herbst 2014 ging er zu den Sherpas 365 und wurde als Managing Director Mitglied der Geschäftsleitung.

Die geschäftsführenden Gesellschafter Wiese und Harbers positionieren ihre No Drama Strategieberatung, die in Berlin und Heidelberg stationiert ist, als "kleinen, feinen, schnellen und hochkompetenten" Kommunikationsdienstleister, der Meinungsforschung und strategische Kreativität disziplinübergreifend miteinander verbindet. Dabei übernimmt Thomas Wind, Gründer und langjähriger Geschäftsführer des Heidelberger Instituts für Zielgruppenkommunikation (IfZ), als Leiter Forschung den Part, strategische Entscheidungen empirisch abzusichern. Auf Grundlage seiner Datenerhebungen und -auswertungen entwickeln Wiese und Harbers ihre Vorschläge zur Strategie- und Kampagnenentwicklung.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt