Please wait...
News / Klassische Medien hängen Social Media ab
Vertrauen in Nachrichtenquellen in % (Grafik: Edelman Trust Barometer 2019)
22.01.2019   Menschen
Klassische Medien hängen Social Media ab
Die meisten Menschen haben weiterhin großes Vertrauen in traditionelle Medien. Das zeigt das Edelman Trust Barometer 2019.
Der Edelman-Umfrage zufolge ist das Informationsbedürfnis der Menschen gegenüber dem vorangegangenen Erhebungszeitraum deutlich gewachsen. Der Anteil der Verbraucher, die einmal pro Woche und häufiger Nachrichten lesen und/oder gar mehrmals pro Monat Inhalte teilen oder posten, ist weltweit um 22 Prozent auf 72 Prozent gestiegen. In Deutschland betrug der Anstieg 18 Prozentpunkte.

Wenn es um die Glaubwürdigkeit der Informationsquellen geht, liegen die klassischen Medien global vorn. In den USA und Kanada beispielweise vertrauen 65 Prozent der Befragten traditionellen Medien, nur 34 Prozent Sozialen. In Deutschland ist der Vertrauensunterschied sogar noch größer: 68 zu 32 Prozent.

Seit dem Jahr 2000 untersucht die Agentur Edelman, wie es um die Glaubwürdigkeit gesellschaftlich wichtiger Institutionen in ihren jeweiligen Ländern bestellt ist. Dazu hat sie mehr als 33.000 Menschen in 27 Märkten zu ihrem Vertrauen befragt. Weitere Ergebnisse des Trust Barometer 2019:

- Mehr Vertrauen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben die Deutschen in folgende Akteure gewonnen: Wirtschaft (plus drei Prozentpunkte/insgesamt 47 Prozent), NGOs (+7 %Pkt./44%) und Medien (+2 %Pkt./44%)

- Dagegen ist das Vertrauen in die Regierung gesunken: -3 %Pkt./40%

- 73 Prozent der Deutschen geben an, dass sie ihrem Arbeitgeber vertrauen. Global sind es 75 Prozent.

- 39 Prozent der Deutschen halten CEOs für einen glaubwürdigen Absender von Informationen, 56 Prozent Mitarbeiter

- In Deutschland liegt der Vertrauensindex der informierten Öffentlichkeit in Bezug auf Institutionen mit 60 Punkten weit über dem der breiten Öffentlichkeit (42 Punkte). Höher war der Unterschied in Deutschland noch nie.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt