Please wait...
News / Was Helge Schneider erspart geblieben wäre
02.10.2014   News
Was Helge Schneider erspart geblieben wäre
 
"Liebe auf den ersten Blick" verspricht Vorwerk beim Date mit dem Saugautomaten, "nicht nur für den kleinen Spielzeugroboter". Und weiter: "Bahn für Bahn und Raum für Raum versprüht er seinen unwiderstehlichen Charme". Damit sei selbst Schmutz an schwer zugänglichen Stellen wie in Ecken, an Wänden oder unter Möbeln "für den Liebling aller Haushalte" kein Problem.

Ach hätte es doch schon Putzroboter gegeben, als Helge Schneider sein "Es gibt Reis, Baby" textete. Diese Schmerzen wären ihm (und uns) wohl erspart geblieben: "Doch komm heut abend zu mir, ich habe alles vorbereitet. Ich habe auf den Teppich gekotzt und die Kotze weg gemacht. Lalalalalala. Es war sehr, sehr unappetitlich de de de de de de, de de de de deee. Es tat sogar weh, denn ich bin abgerutscht mit dem Kehrblech und den dem Arm. Voll rein in das Kehrblech - aua aua aua aua."
Weitere Themen
21.02.2013
22.05.2014
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt