Please wait...
News / Oliver Morgenthal führt K+S-Kommunikation
Oliver Morgenthal (Foto: Bernd Schoelzchen)
29.11.2018   Menschen
Oliver Morgenthal führt K+S-Kommunikation
Der Dünger- und Salzkonzern K+S mit Sitz in Kassel hat Frauke Riva freigestellt. Bis auf Weiteres leitet Oliver Morgenthal die Unternehmenskommunikation.
Einen entsprechenden Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" bestätigte der Konzern auf Anfrage. Ein Grund für die Freistellung ist nicht bekannt.
 
In der "FAZ" schrieb Redakteur Klaus Max Smolka, dass "in Rivas Amtszeit die Kontrolle verschärft wurde. Der im Tagesgeschäft tätige Pressesprecher darf Anfragen dieser Zeitung nicht mehr im Gespräch beantworten, sondern nur noch mit schriftlichen Mitteilungen reagieren - obwohl erklärtermaßen zuvor niemand falsch wiedergegeben worden war."
 
Außerdem habe es laut "FAZ" Kritik von Investoren an der Kommunikation von K+S gegeben. Für die Investor Relations war Riva indes nicht verantwortlich.
 
Der im vergangenen Jahr angetretene CEO Burkhard Lohr habe den Dialog mit der Öffentlichkeit verbessern wollen und zunächst beachtliche Erfolge erzielt, hieß es in dem Zeitungsartikel: "Doch aus dem Unternehmen ist zu hören, die Nervosität nehme stetig zu - auch wegen des immer weiter fallenden Aktienkurses."
 
Riva war erst Anfang dieses Jahres von Thyssen-Krupp Industrial Solutions zu K+S gewechselt. Bei dem Essener Anlagenbauer hatte sie seit Herbst 2016 als Head of Communications gearbeitet. Zuvor war sie seit 2013 Unternehmenskommunikationschefin des Kraftwerksbetreibers Steag gewesen.

Nun also wird Riva den Salzproduzenten wieder verlassen. Und ihr Vorgänger ist erst einmal wieder ihr Nachfolger. Morgenthal war von 2002 an K+S-Kommunikationschef. Mit dem Wechsel von Riva zu K + S war er degradiert worden und hat als Public Affairs-Verantwortlicher an sie berichtet.


"FAZ"-Mann Smolka lobte ihn: "Morgenthal hatte zuvor jahrelang die K+S-Kommunikation geführt und sich dabei als sachlicher, geradliniger und glaubwürdiger Kommunikator präsentiert: in guten Tagen wie auch in der Zeit der Krise."

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt