Please wait...
News / Goldene Äpfel für Hamburger Feuerwehr, DIW und DaWanda
Hendrik Fräse (l.) und Manfred Stahl von der Hamburger Feuerwehr nahmen den Preis für die "Pressestelle des Jahres" im Bereich Politik und Verwaltung entgegen. Foto: Julia Nimke.
29.09.2014   News
Goldene Äpfel für Hamburger Feuerwehr, DIW und DaWanda
 
Die PR-Leute der Feuerwehr Hamburg, des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und des Online-Marktplatzes DaWanda hat der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) im Rahmen der "Speakersnight", der Galaveranstaltung zum Kommunikationskongress, ausgezeichnet. Die drei "Pressestellen des Jahres" erhielten den "Goldenen Apfel", mit dem eine elfköpfige Jury aus Kommunikatoren, Journalisten und Wissenschaftlern herausragende Kommunikationsarbeit würdigt.

Die Pressesprecher der Feuerwehr Hamburg (Bereich Politik und Verwaltung) agieren nach Meinung der Jury unter Vorsitz von Romy Fröhlich, Professorin an der Ludwig-Maximilians Universität München, im Umgang mit Journalisten sehr authentisch und souverän. "Mit ihrer starken Zielgruppenanalyse sind sie echte Dienstleister und verfolgen stringent ihre Mission, zu informieren und Angst zu nehmen."

Das DIW (Bereich Verbände/NGOs) hat nach einem komplexen Re-Positionierungsprozess "ein beeindruckendes Quantum an Presseaktivitäten mit geringen personellen Ressourcen" erzielt. "Aus einer vorangegangenen Krise wurden die richtigen Schlüsse gezogen und eine klare Neuausrichtung umgesetzt. Mit dem neuen DIW-Präsidenten, Marcel Fratzscher, wurde innerhalb kurzer Zeit ein nahezu Unbekannter als renommierter Wirtschaftsexperte in der Medienöffentlichkeit positioniert."

Der Online-Marktplatz für Selbstgemachtes DaWanda hat der Begründung der Kommunikationsexperten zufolge mit wenig Geld professionelle PR betrieben. Dem Portal gelang erfolgreiches "Agenda-Setting zum Thema Handgemachtes". "Die Pressearbeit folgt einer langfristigen Strategie von aufeinander aufbauenden Ideen. Die weibliche Gründerin, Claudia Helmig, wird als Ausnahme in einem männerdominierten Umfeld regelmäßig in den Medien platziert."

Während der "Speakersnight" hat der BdP zudem seinen Nachwuchsförderpreis für eine Abschlussarbeit der Medien- und Kommunikationswissenschaften verliehen. Die Gewinnerin heißt Nadine Schleeh, Absolventin der Universität Hohenheim. In ihrer Masterarbeit "Change Communication im Spiegel der Rezipienten" untersuchte sie die Anforderungen an das interne Kommunikationsmanagement bei Änderungsprojekten aus Perspektive der Mitarbeiter. Dabei filterte Schleeh unterschiedliche Typen von Mitarbeitern heraus, "die jeweils eigene Anforderungen mit Change Communication verknüpfen und auf verschiedene Weisen eingebunden und informiert werden müssen".

Magazin & Werkstatt